Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10395
  • 11. Mai 2009, noch kein Kommentar

Eine CD mit den 16 schönsten Songs der australischen TV-Serie "McLeods Töchter", ausgewählt von den Fans

Von Carsten Weidemann

Die VOX-Serie "McLeods Töchter" ist mit Marktanteilen von bis zu 14,6% nicht nur auf dem Fernsehschirm ein Hit. Der 3. Soundtrack, erschienen im Sommer 2008 bei edel motion, stieg mit bereits über 20.000 verkauften Exemplaren von Null auf Platz 5 in die Compilation-Charts ein und hielt sich dort über mehrere Wochen beständig in den Top Ten.

Die drei Soundtracks von "McLeods Töchter", die sich zusammen über 110.000 Mal verkauften, werden von der australischen 29jährige Künstlerin Bec Lavelle gesungen, die mit ihrer einzigartigen Stimme auch in Deutschland zahlreiche Fans gefunden hat. Seit 2001 singt sie die Songs der australischen Erfolgsserie, und ihr 2007 erschienenes Debütalbum "Intimate Portraits" verkaufte sich bislang über 14.000 Mal.

Zudem konnten sich "McLeods"-Fans über ein weiteres musikalisches Highlight freuen: Das Debütalbum von Abi Tucker (Darstellerin der "Grace Kingston" aus "McLeods Töchter") erschien im Oktober letzten Jahres.

Nun veröffentlichte edel motion Ende April "McLeods Töchter – The Best Songs From The Series" mit 16 der schönsten Songs aus den 3 bisher veröffentlichten Soundtracks – und das Besondere hieran ist: Das Album wurde zusammengestellt von Fans der Serie! Vom 11. März bis 1. April bekamen die Fans auf der Vox-Homepage die Chance, ihre Lieblingstitel auf die Best Of-CD zu wählen.