Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10411

Ein interessanter Kino-Donnerstag steht bevor: Zac Efron ist nochmal 17 Jahre alt, François Ozon zeigt ein Baby mit magischen Kräften und drei desillusionierte Twens rauben eine Bank aus.

Von Carsten Weidemann

Gleich fünf interessante Filmstarts stehen für den 14. Mai an. Drei davon, die auf jeden Fall bundesweit zu sehen sein werden, stellen wir bereits heute vor. Die zwei neuen Spielfilme von Pro Fun, die in ausgewählten Programmkinos starten, folgen.

17 Again
Mikes (Matthew Perry) glorreiche Zeiten sind definitiv vorbei. Die Ehe mit Scarlet (Leslie Mann) ist zerbrochen. Im Job wird er bei einer Beförderungsrunde übergangen. Seine Teenagerkinder halten ihn für einen Versager. Und zu allem Überfluss ist er auch noch gezwungen, bei seinem besten High-School-Freund Ned (Thomas Lennon) zu wohnen, der es vom Technik-Nerd zum Milliardär gebracht hat. Doch Mike erhält eine zweite Chance, als er sich auf wundersame Weise in einen 17-Jährigen zurückverwandelt (Zac Efron). Dumm nur, dass er jetzt zwar wie 17 aussieht, aber nach wie vor wie ein Mittdreißiger denkt. Denn das gilt in der Klasse von 2009 als total uncool. Während Mike versucht, die schöne Zeit der Jugend noch einmal zu erleben, läuft er Gefahr, die besten Dinge, die ihm je passiert sind, zu verlieren... Zac Efron, den wir aus der Rolle des Link Larin im erfolgreichen Hit-Musical "Hairspray" und "High School Musical 3: Senior Year" kennen, zeigt hier wieder sein schönstes Zahnpasta-Lächeln und eine überzeugende schauspielerische Leistung.

Youtube | 17 again - Trailer

Ricky

Als Katie (Alexandra Lamy), eine ganz normale junge Frau, und Paco (Sergi Lopez), ein ganz normaler junger Mann, sich begegnen, passiert etwas Magisches und Wunderbares: sie verlieben sich leidenschaftlich ineinander. Auch wenn Katies Tochter (Mélusine Mayance) dem Neuen gegenüber anfangs etwas misstrauisch ist, zieht er doch bald bei den beiden ein. Katies Glück scheint vollkommen, als ihre Liebe mit der Geburt eines knuddeligen, blauäugigen Jungen gekrönt wird. Doch Ricky ist ein außergewöhnliches Baby, das eine Überraschung für die frisch gebackene Familie parat hat und alle vor neue Aufgaben stellt. François Ozon hat ein fantastisches Märchen gedreht, in dem es um das Wunder der Liebe, die Überwindung von Einsamkeit und die Entstehung einer Familie geht.

Youtube | Ricky - Trailer

Im Sog der Nacht

Illusionslos, vom Leben enttäuscht und abgebrannt will sich der 25jährige Roger (Nils Althaus) in seiner Wohnung das Leben nehmen. Doch in letzter Sekunde verhindern Lisa (Lena Dörrie) und ihr Freund Chris (Stipe Erceg) den versuchten Selbstmord. Zurück, immer noch im Leben und wie für einander bestimmt, wird Roger von dem Pärchen überzeugt, bei einem "todsicheren" Coup einzusteigen. Ziel ist eine kleine, abgelegene Bankfiliale. "Im Sog der Nacht" ist ein dramatisches, nervenaufreibendes Roadmovie über drei junge Menschen, deren Traum von einem besseren Leben in einer Spirale der Gewalt endet.

Youtube | Im Sog der Nacht - Trailer


#1 kokAnonym
  • 13.05.2009, 19:18h
  • Huch, ich bin plötzlich wieder jung, hoppla, wir haben unsere Körper getauscht und, OMG, ich bin mein Hund!!!
    Fällt denen da drüben eigentlich nix Neues mehr ein??? Ich bin jedenfalls dankbar, dass queer.de mir die Möglichkeit gegeben hat, den Film schon vorab zu sehen - viel mehr als in dem Trailer steckt da nämlich gewiss nicht drin ...
    Und weshalb noch mal war das nun eine schwule Nachricht? (also im Sinne von schwul = homosexuell; die andere ungeliebte Bedeutung würde ja noch hinkommen)
  • Antworten » | Direktlink »