Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10414

Der norwegische Beitrag "Fairytale" des feschen Geigers Alexander Rybak ist der Favorit unter Grand-Prix-Fans, wie eine europaweite Umfrage des Meinugsportals Sozioland herausgefunden hat.

Norwegen führt mit 38 Prozent klar vor Spanien (25 Prozent) und Großbritannien (23 Prozent). Der deutsche Beitrag erhielt 12 Prozent. Damit stimmt das Ergebnis weitgehend mit den Vorhersagen britischer und irischer Buchmacher überein: Auch hier ist Norwegen mit einer Quote von 1:2,25 (Paddypower) Favorit vor Griechenland (1:6) und der Türkei (1:8). Bei Deutschland liegt die Quote derzeit bei 1:20 – und hat sich damit in den letzten Wochen verbessert.

Die deutschen Fans glauben allerdings nicht an einen Sieg des Duos "Alex Swings Oscar Sings". Mehr als zwei Drittel gaben an, dass sie nicht erwarten, dass "Miss Kiss Kiss Bang" unter die ersten Zehn kommt. Auch die Begeisterung über den englischsprachigen Song hält sich in Grenzen: 46 Prozent mögen das Lied, 54 Prozent gefällt es nicht. Unter Jüngeren kommt "Miss Kiss Kiss Bang" etwas besser an als unter Älteren.

Youtube | Alexander Rybak gewinnt die norwegische Vorentscheidung

Eine klare Mehrheit begrüßt das neue Abstimmungssystem, nach dem die Hälfte der Punkte nun von Jurys vergeben wird. Insgesamt halten das 83 Prozent für positiv, nur 17 Prozent lehnen die Änderungen ab. Eine knappe Mehrheit der deutschen Fans fordert zudem, dass die Teilnehmer wieder in ihrer eigenen Landessprache singen müssen. 53 Prozent fordern die Wiedereinführung der Sprachregelung. In anderen Ländern ist das allerdings weniger populär: So unterstützen nur 40 Prozent der Russen und 34 Prozent der Briten den Vorschlag.

Insgesamt haben sich 2.700 Musikinteressierte aus ganz Europa von Mitte April bis Mitte Mai an der Online-Umfrage beteiligt.

Das Finale des Grand Prix findet am Samstag in Moskau statt. Das Erste wird die Veranstaltung live ab 21 Uhr übertragen. (dk)



#1 Chris in NeuenglandAnonym
  • 13.05.2009, 23:46h
  • War er nicht der Typ, der neulich gesagt hat, die Eurovision sei die grösste Gay Pride Parade, die es gebe? Hmm...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 bananasEhemaliges Profil
  • 14.05.2009, 11:33h
  • Ich finde Ungarn ganz nett. Zumindest was zu sehen und zu hören ist .
    Der 32-jährige Adok Zoli ist seit fast zehn Jahren als Musicaldarsteller, Sänger und Tänzer international erfolgreich. Hat auch schon in Berlin getanzt......;-)

    www.youtube.com/watch?v=BnX9_65_qNU
  • Antworten » | Direktlink »