Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10426

Mit dem britischen Schauspieler, derzeit mit "Boy A" in den Kinos, eröffnen wir unsere neue Rubrik "Schnitten".

Es ist kein leichter Film, um Andrew Garfield kennenzulernen. Der 25-Jährige spielt in dem Kinofilm einen Jugendlichen, der nach einem monströsen Verbrechen in der Kindheit in die Gesellschaft zurück gelassen wird. Er tastet sich unschuldig und schüchtern in die neue Welt ein, und es ist nicht nur ein Mädchen, sondern auch der Zuschauer, der sich dafür in ihn verliebt. Doch hat "Boy A" überhaupt eine Chance? Und hat er diese überhaupt verdient?

Der in Amerika geborene aber früh in England aufgewachsene Garfield gehört nach dieser Perfomance zu den talentiertesten Schauspielern seiner Generation. Seine erste Nebenrolle hatte er vor einigen Jahren in der britischen Jungslesben-Serie "Sugar Rush". Zugleich blieb er dem Theater verhaftet: in London war er 2006 unter anderem in der Rolle des Jamie in "Beautiful Thing" zu sehen - ein "inspierendes Stück", das die Ansichten der Menschen von Homosexualität verändere, begeisterte sich der heterosexuelle Garfield gegenüber einem schwulen Magazin. Die Rolle sei "herausfordernd und befreiend" gewesen, er habe sich in Gesprächen mit seinen vielen schwulen Freunden auf die Rolle vorbereitet.

2007 war er in dem Robert-Redford-Film "Von Löwen und Lämmern" zu sehen. Zuletzt spielte er in dem britischen, düsteren Fernseh-Dreiteiler "Red Riding" einen jungen Journalisten, der in den 70ern auf Korruption bei der Polizei in Yorkshire stößt. Andrew Garfield - ein Gesicht, dass man sich merken muss.

In der neuen Rubrik Schnitten stellen wir Euch ab sofort Schauspieler, Sportler, Models und sonstig talentierte Boys und Männer vor.

Youtube | Der leider fast den ganzen Film verratende Trailer zu Boy A. Deutsche Fassung
Galerie:
Andrew Garfield
17 Bilder