Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10461
  • 25. Mai 2009, noch kein Kommentar

Das neue Doppel-Album des schwedischen Trios: "Disco Defenders"

Von Carsten Weidemann

Mit dem Mega-Hit "Crying At The Discoteque" katapultierten Alcazar im Jahr 2001 den Disco-Sound der 70er mit gigantischem Erfolg ins 21. Jahrhundert. Und auch am Ende des Jahrzehnts geht das schwedische Trio wieder in die Vollen: Am 22. Mai 2009 beendete Alcazar die Disco-Krise mit dem neuen Doppel-Album "Disco Defenders"!

Andreas Lundstedt, Tess Merkel und Neuzugang Lina Hedlund beweisen, dass der Name Alcazar noch immer für energiegeladene Dance Music auf höchstem Niveau steht. Von der ersten Single, dem Dancefloor-Knaller "Burning", über den Partykracher "We Keep On Rockin’", der bereits eine Woche nach Veröffentlichung in Schweden Goldstatus erlangte, bis hin zu der heißen Dance/Latin-Nummer "From Brazil With Love", zu der in diesem Sommer ganz Deutschland feiern wird, ist "Disco Defenders" ein wahres Disco-Inferno, auf das sich das Warten gelohnt hat. Produziert wurde das Power-Paket übrigens von dem gleichen Team, das auch für "Crying At The Discoteque" verantwortlich zeichnete.

Mit "Disco Defenders" entführen Alcazar ihre Hörer auf eine zweistündige Reise durch ein grelles, pulsierendes Pop-Universum. Dabei beweist die Band erneut, dass sie nicht nur die unterschiedlichsten Stile beherrscht, sondern aus jedem einzelnen Song eine grandiose Partyhymne zaubern kann. Mitreißende Harmonien, die einem Vergleich mit den großen musikalischen Vorbildern ABBA mühelos standhalten können, heiße Rhythmen, coole Disco-Samples aus den 70er und 80er Jahren und originelle Texte machen Alcazar zu einem Act, ohne den die Musiklandschaft um einiges trister wäre.

Youtube | Die erste Single aus dem neuen Album: "Burning"