Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10487
powered by

Das neue Gleitgel "GET MAXXX" verzichtet auf Cyclische Silikone, die im Verdacht stehen, in sehr großen Konzentrationen gesundheitsgefährdend zu sein

Von Carsten Weidemann

Mit dem Gleitmittel ist es in etwa so wie mit dem Haustier. Die einen mögen Katzen, die anderen Hunde – manche stehen auf Flutsche auf Wasserbasis, für manche muss es das sparsame Silikon-Gel sein. Anders als fettbasierte Mittel sind beide geeignet für Safer Sex.

Für die Fans von silikonbasierten Gleitmitteln gab es jedoch vor einiger Zeit eine beunruhigende Nachricht: Nach einer Studie des dänischen Umweltministeriums stehen diese im Verdacht, in sehr großen Konzentrationen gesundheitsgefährdend zu sein. Händler argumentieren allerdings, dass die wenigen Tropfen, die man für einen heißen Ritt benötigt, völlig unbedenklich seien.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann nun zu GET MAXXX greifen. Der Pionier der Silikongleiter, Dieter Laros, hat ein Mittel entwickelt, das gänzlich ohne die so genannten Cyclischen Silikone auskommt. Mit knapp zehn Euro für eine 50-Milliliter-Flasche ist es allerdings nicht gerade günstig.

Laut Hersteller ist GET MAXXX "noch länger anhaltend, noch sicherer und noch ergiebiger". Das Gleitgel entspricht deutschen und europäischen Normen und Standards (TÜV, CE), klebt nicht, ist kondomkompatibel, geruchs- und geschmacksneutral. Die Haut- und Schleimhautverträglichkeit wurde dermatologisch bestätigt.

Praktisch ist die Pumpe auf jeder Flasche: Wenn man während einer heißen Session mal Nachschub braucht, kann man den Spender mit nur einer Hand bedienen.



The Ass Book

Das vom queer.de-Team geschriebene "Arschbuch" ist jetzt auch auf Englisch erhältlich.
Neue Anal-Toys aus Silikon

Zur ORION-Reihe "Go Soft" gehören auch Analkugelstäbe und Analplugs.