Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10505
  • 01. Juni 2009, noch kein Kommentar

Im Jahre 1979 erschien das erste Werk von den Simple Minds. Mit "Graffiti Soul" feiert die Band rund um den charismatischen Frontmann Jim Kerr nun ihre 16. Album-Veröffentlichung.

Von Carsten Weidemann

Über zwanzig Top 20 Hits, mehr als 35 Millionen verkaufte Alben weltweit, fünf Nummer-eins-Alben, drei Top-Ten-Singles in den USA (darunter der Nummer-eins-Welthit "Don't You (Forget About Me)") – die Bilanz aus 30 Jahren Bandgeschichte der Simple Minds ließt sich eindrucksvoll. Am 22. Mai erschien das mittlerweile 15. Studio-Album der Gruppe: "Graffiti Soul". "Wir wollten ein echtes Vollblutalbum aufnehmen, eine beherzte Platte mit mutigen Pop-Hymnen. Sprich: Es ging uns um Musik, der man nicht anmerkt, dass wir schon seit drei Jahrzehnten existieren", so der Frontmann Jim Kerr. Und die erste Single-Auskopplung "Rockets" gibt schon den perfekten Eindruck dahingehend: Ausgestattet mit einem Gitarrenriff, das einem nicht mehr aus dem Kopf gehen will, überdimensionalen Melodien, eingängigem Gesang und lässigem Klatschen, ist es zweifelsohne die ansteckendste Pop-Hymne, die Simple Minds seit geraumer Zeit aufgenommen haben.

Youtube | Video zur aktuellen Single ''Rockets''

Als eine der erfolgreichsten Pop-Bands ihrer Generation konnten die Simple Minds im vergangenen Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum mit sechs exklusiven UK-Konzerten feiern. Im Juni 2008 traten sie unter anderem zur Geburtstagsfeier von Nelson Mandela im Londoner Hyde Park auf. Im Sommer 2009 wird die Band für sechs Termine nach Deutschland kommen:

11.06. Gelsenkirchen - Amphitheater, 16.06. Berlin -Zitadelle, 17.06. Hamburg - Stadtpark, 19.06. Bielefeld - Ravensberger Park, 20.06. München - Tollwood Festival, 21.06. Bonn – Museumsmeile