Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10569
  • 12. Juni 2009, noch kein Kommentar

Sie schreibt Hits für angesagte Superstars (unter anderem "Gimme More" für Britney), nun setzt Keri Hilson mit ihrer Debüt-CD zum Durchbruch als Sängerin an. Darauf enthalten: Der Club-Hit "Knock You Down". Produzent: Timbaland!

Von Jan Gebauer

Da kann sich Rihanna warm anziehen: Während diese ihr Album "Good Girl Gone Bad" in gefühlten 20 Versionen veröffentlicht hat, setzt nun die scharfe Konkurrenz zum großen Durchbruch in den internationalen Charts an: Und die 26-jährige Kerri Hilson ist keinesfalls irgendeine neue RnB-Maus ohne Vorgeschichte. Superstars wie Mary J. Blige, Ludacris, Pussycat Dolls, Usher oder Lil Wayne vertrauten schon auf ihre Künste und spielten Songs der in Atlanta, Georgia geborenen Amerikanerin ein. Selbst Homo-Liebling Britney Spears kam nicht an Hilson vorbei und feierte mit deren Kompositionen "Gimme More" und "Break The Ice" zwei weltweite Hits. Nun ist Hilsons Debüt-Album "In A Perfect World" erschienen, das in den USA auf Anhieb Platz vier der Charts erreichte. Kein Wunder, denn die Single "Knock You Down", eine Kollaboration mit Kanye West und Ne-Yo, steht ebenfalls ganz oben in den amerikanischen Charts.

Youtube | Die aktuelle Single von Keri Hilson: ''Knock You Down'' (mit Kanye West und Ne-Yo)

In Deutschland hatte Hilson unlängst mit "Return The Favor" einen Top-25-Hit. Den hatte sie mit keinem Geringerem als Timbaland eingespielt. Der fungiert dann auch als einer der ausführenden Produzent des absoluten Rnb-Pop-Hochglanzprodukts "In A Perfect World...", dem ersten Album von Hilson, auf dem sich neben den bereits erwähnten Superstars auch Pussycat-Doll-Goldkelchen Nicole Scherzinger und Akon tummeln.

Auch sonst wurde nichts dem Zufall überlassen. Neben den bereits erwähnten Hits gibt es starke Songs wie "The Way I Are" und "Scream", bei denen Ms. Hilson noch neben dem großen Namen Timbaland gefeatured wurde (beide Top-10 in Deutschland). Beide Titel standen 2007 und 2008 hoch in den internationalen Charts. Auch die softe Midtempo-Nummer "Energy" kann als Highlight angesehen werden. Die mit 16 Songs randvolle CD ist für Fans der Produktionen aus dem Hause Timbaland sicher interessant und wer RnB-Pop-Ladys wie Rihanna oder Beyoncé mag, darf hier beherzt zugreifen.