Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10590

Bei einer europaweiten Online-Umfrage ist der Alfa Romeo MiTo zum "Gay Car of the Year 2009" gewählt worden.

Die Befragung war von dem schwulen französischen Oldtimer-Club Ledorga durchgeführt worden. Zur Wahl standen alle 66 neuen Neuheiten des vergangenen Jahres. Der MiTo gewann mit 82 Punkten vor dem Volkswagen Scirocco mit 71 Punkten. Dritter wurde der Lancia Delta (60 Punkte) vor dem BMW 1er Cabrio, dem Ferrari California und dem Jaguar XF. Der VW Golf war dagegen weit abgeschlagen.

"Das erfrischende italienische Design hat sich als gelungen herausgestellt", kommentierte Ledorga den Sieg des MiTo. Die Gruppe attestierte dem Wagen "südländischen Charme".

2008 war der Fiat 500 Sieger, in den Jahren zuvor ging der Alfa Romeo Spider, der Aston Martin DB9 Volante und der Mini Cabrio als schwulster Wagen durch die Ziellinie. (dk)



11 Kommentare

#1 jollyjokerProfil
  • 16.06.2009, 12:33hKöln
  • Ach deshalb hat die Bahn davon so viele in Köln aufgestellt: www.flinkster.de!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 16.06.2009, 14:47h
  • Jetzt werden auch schon Modelle von Automarken als "schwul" bezeichnet! Gibts eigentlich auch ein "lesbisches" Auto? Darüber schweigt sich natürlich die Umfrage aus! Ich persönlich fahre einen Golf IV und dachte schon, das wäre das "schwulste" Auto des Jahres 2009!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 HannibalEhemaliges Profil
#5 Liedel
  • 16.06.2009, 22:18h
  • Die Bi- Fraktion wird mal wieder völlig ausgelassen wa Und welches Auto bevorzugen Transmänner/frauen eigentlich? Also ich hab am Wochenende den neuen Scirocco bewundern dürfen (leider bloß als Beifahrer). Für mich hat der ja was Bisexuelles
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MichaelThAnonym
#7 seb1983
#8 axel schubertAnonym
  • 17.06.2009, 00:36h
  • ja, emanzipation hört für schwule (oder gar alle LGBTs?) wohl bei sexueller orientierung/ sexueller identität auf. und in andern gesellschaftsbereichen fahrn sie genauso auf mainstream ab, wie der rest der schnöden welt. autofrei-leben ist wohl definitiv nicht sexy genug... (und flug-frei wohl erst recht nicht). dann mal viel spass mit glanz, chic und oberfläch(lichkeit)en...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Axel FAnonym
  • 18.06.2009, 18:25h
  • Oh, macht queer.de jetzt Werbung für Autos. Na schön. Ich bleibe trotzdem bei meinem VW T5

    Ausserdem ist mir nen Alfa nicht so mein Geschmack.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 free_worldEhemaliges Profil
  • 19.06.2009, 16:26h
  • Da bleibe ich doch lieber bei meinem Skoda Fabia Kombi.

    Der fährt auch seine 180. So eine Schwanzverlängerung wie den Alfa brauch ich ganz sicher nicht
  • Antworten » | Direktlink »