Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10591
  • 16. Juni 2009, noch kein Kommentar

Die erste Season der von der amerikanischen TV-Kritik hoch gelobten Comedyserie "30 Rock" gibt’s jetzt endlich auch als deutsche DVD.

Von Carsten Weidemann

Liz Lemon ist Chefautorin der fiktionalen Comedy-Serie "TGS – The Girlie Show". Immer wieder will mit lesbischen Freundinnen verkuppeln – weil nun mal nicht heterosexuell sein darf, wer mit 35 noch keine Kinder produziert hat. Jack Donaghy ist ein stolzer Marketing-Hengst und hat für General Electric ein Mikrowellen-Gerät erfolgreich promotet. Welch viel versprechende Voraussetzung für den neuen Posten des Programmchefs bei "The Girlie Show", einer Stelle, die nach dem plötzlichen Tod von Liz' Chef frei geworden ist. Jack stürzt sich mit blinder Zuversicht und Tatendrang an die Arbeit. Mit ihm erhält Liz Lemon einen arroganten Kontrollfreak und TV-Laien als Chef, der aus "The Girlie Show" als erste Amtshandlung "TGS with Tracy Jorda"» macht, in der ein extrovertierter, gestörter und millionenschwerer Komiker zwar für Quote sorgt, hinter den Kulissen aber als tickende Zeitbombe agiert.

Die TV-Serie "30 Rock" erzählt temporeich aus dem Leben hinter den Kulissen einer Fernseh-Show. Die Handlung wird oft subversiv durch Nebenhandlungen unterlaufen, die skurril sind und sich ausgiebig mit dem chaotischen Privatleben des Autorenteams befassen. Mit ihren Seitenhieben auf die moderne Gesellschaft, träfen Dialogen und Auftritten von allerlei TV-Prominenz (Jerry Seinfeld, Conan O’Brien, Al Gore und Jennifer Aniston) bereitet die Serie grösstes Vergnügen. Den Titel Name der Serie stiftete übrigens die Adresse der NBC-Studios (30 Rockfeller Plaza) in New York, wo "30 Rock" produziert wird.

Tina Fey, die die Rolle von Liz Lemon spielt, wurde während der Präsidentschaftswahl-Kampagne in den USA mit ihrer Parodie auf Sarah Palin bekannt. Für ihre Rolle in "30 Rock" erhielt sie 2008 einen Emmy, dazu kamen 2009 und 2008 je ein Golden Globe. Alec Baldwin bekam für seine Rolle als vom Fernsehbetrieb völlig unbeleckter TV 2007 und 2009 je einen Golden Globe und 2008 einen Emmy.