Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10640

Das Fernsehmagazin "TV Aqui" hatte letzte Woche über ein Coming-out des Latino-Herzensbrechers Ricky Martin berichtet - jetzt ist klar: Die Geschichte war erfunden.

Via Twitter hatte die puertoricanische Illustrierte berichtet, dass das Herz des in Florida lebenden 37-Jährige "einem Mann oder einer Frau" gehören könne (queer.de berichtete). Das jetzt veröffentlichte Interview enthält dieses Coming-out allerdings nicht. Martin antwortet auf die Frage, wem sein Herz gehöre: "Das Herz von Ricky Martin? Schauen Sie, ob es einen Besitzer oder eine Besitzerin hat oder nicht, über dieses Thema hab ich nie gesprochen. Also lassen wir das."

Offenbar hat das Magazin die Falschmeldung auf Twitter veröffentlicht, um die eigene Auflage zu steigern. Das Thema Homosexualität scheint ohnehin in diesem Heft besonders wichtig zu sein: So ist auf der Titelseite nicht nur der fesche Mister USA zu sehen, es wird auch ein Bericht über einen bekannten Travestie-Künstler angekündigt, der aussagt, dass er seinen ersten schwulen Sex im Alter von 13 Jahren hatte.

Youtube | TV-Aqui-Interview (auf Spanisch)

Auf seiner Homepage hat das Magazin zudem eine Frage zu Ricky Martins sexueller Orientierung, in der immerhin zwei Drittel dem Sänger gleichgeschlechtliche Neigungen unterstellen. Die Fragestellung wird aber von einigen schwulen Aktivisten als homophob verurteilt, denn als Synonym für "heterosexuell" benutzt "TV Aqui" die Umschreibung "ein ganzer Mann".

Im vergangenen Jahr ist Martin Vater von Zwillingen geworden (queer.de berichtete). Die beiden Kinder Matteo and Valentino wurden von einer Leihmutter ausgetragen. Es gibt allerdings wenige Informationen über Martins Privatleben, da er sich weitgehend von der Presse abschirmt. (dk)



12 Kommentare

#1 gatopardo
  • 24.06.2009, 13:40h
  • Zutiefst verunsichert fragt man sich nun, ob Ricky jetzt doch nicht schwul sein könnte ? Wer kann mir bei der verzweifelten Suche nach der Wahrheit behilflich sein ?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 god bless americaAnonym
#3 bananasEhemaliges Profil
  • 24.06.2009, 14:40h
  • Antwort auf #1 von gatopardo
  • Das Einzige was mich verunsichert hat, war die Frage, ob das wirklich Ricky Martin ist auf dem Video. Wenn ja, hat er einige Kilo zugelegt. Die Augen wachsen Ihm bald zu. Bei mir war Kindererziehung oft auch Streß. Hab dabei nie zugenommen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 stromboliProfil
  • 24.06.2009, 15:12hberlin
  • Antwort auf #1 von gatopardo
  • einfach sich als männliche leihmutter anbieten und abwarten ob er annimmt!
    Es sei denn, er steckt grundsätzlich seinen kleinen ricky nicht in leihmütter, was beweisen würde, dass er nicht auf mütter steht!
    Ich glaub mittlerweile wieder an den klapperstorch; da weiß man wenigstens woran man ist ...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 gatopardo
#6 gatopardo
  • 24.06.2009, 16:09h
  • Antwort auf #2 von god bless america
  • Man will ja nichts behaupten, was man nicht klar beweisen kann, aber viele dieser erfolgreichen Schnulzensänger und Filmhelden haben sich doch sicher auch schon einmal durch schwule Betten hangeln müssen, um Erfolg zu haben ? Bin mit einem 76jährigen spanischen Filmkritiker gut befreundet, der in den 70ern und 80ern aktiv und bekannt war, so dass er allerhand aus dem Nähkästchen plaudern kann,was noch heute einige Klatschspalten füllen würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FoXXXynessEhemaliges Profil
#8 MIAMIAnonym
  • 24.06.2009, 19:33h
  • Antwort auf #7 von FoXXXyness
  • WENN ICH ALLE DIESE KOMMENTARE UEBER RICCY MARTENS LESE ,KOENNTE ICH DENKEN ,ICH LESE DIE BILDZEITUND.
    LEBEN UND LEBEN LASSEN IST WOHL EIN FREMDWORT IN GERMANY,,,,,,,,
    WER KEIN EIGENES LEBEN HAT, MACHT SICH GEDANKEN UM DAS LEBEN ANDERER,VIELLEICHT WAERE BILDUNG EINE BESSERE ENTSCHEIDUNG.
    >>>>WHO CARES
  • Antworten » | Direktlink »
#9 noch nicht mal auf der toilette hat man seine...Anonym
#10 ChrischiAnonym