Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10706
  • 06. Juli 2009, noch kein Kommentar

Kurzweilige Geschichtchen von Clemens Glade über die schönste Nebensache der Welt

Von Holger Jornitz

Über mehrere Jahre schrieb Clemens Glade Kolumnen über die schönste Nebensache der Welt für die Zeitschrift "Du&Ich". Nun hat der Autor einige seiner Texte unter dem Titel (Achtung, Wortspiel!) "Sex & die Gitti" im Eigenverlag noch einmal herausgebracht, "weil sie mir wichtig sind", wie er sagt, denn: "Zu viele Menschen haben immer noch schlechten Sex."

Er verpackt seine Weisheiten in charmante, kurzweilige Geschichtchen, in denen wir seinem Lebenspartner ebenso begegnen wie seinem besten Freund Manfred oder mysteriösen Vertretern, die mit ihm am eigenen Leib spezielle Gleitmittel testen. Die Texte handeln von Fußerotik (dank Aldi), von der kleinen Hure in jedem von uns und von der Macht der Sprache, Geilheit zu killen. Natürlich lernen wir auch die Titel gebende Gitti kennen, die beim Autor für eine ganz und gar untypische Erfahrung sorgte.

Der Leser spürt in den Texten Erstaunen über das Abenteuer Sex, das hin und wieder an jeder Ecke wartet, aber allzu oft auch einige Fallstricke bereithält. Das Büchlein ist bestens geeignet, um miteinander ins Gespräch zu kommen, um über Sex zu sprechen. Nicht im Stile billiger Talkshows, in denen es um Effekthascherei und Quote geht, sondern mit der Absicht, die Scheu zu verlieren, seine eigenen Bedürfnisse (und die des Partners) kennen zu lernen und besser zu verstehen. Nach einigen Tests im heterosexuellen Bekanntenkreis erwies sich die Kolumnensammlung auch als bestens geeignet, um Mutti und Onkel mit schwulen Sichtweisen und Lebenswelten vertraut zu machen.