Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10748

Der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) will das Straßenfest zum CSD im nächsten Jahr von der Gegend um den Heumarkt ans Rheinufer verlegen.

Grund sind die Baustellen, erklärte KLuST-Sprecherin Sabine Arnolds gegenüber koeln.de. "Wir hatten dieses Jahr rund 20 bis 25 Prozent weniger Einnahmen wegen der Situation in der Altstadt", sagte Arnolds. So schränkten Baustellen auf dem Alter Markt und archäologische Grabungen auf dem Rathausplatz das Straßenfest erheblich ein.

"Wir fordern daher alle kommunalpolitischen Kräfte in Köln dazu auf, die Pläne zu unterstützen, den CSD weitgehend an die Rheinpromenade vor der Altstadt zu verlegen", heißt es in einer Erklärung des KLuST. Dabei wollen die CSD-Organisatoren etwa die Rasenflächen mit Planen abdecken, damit sich die Beschädigungen in Grenzen halten. Bislang gibt es nach dem Kölner Platzkonzept nur ein offizielles Event auf der Rheinpromenade: Das Unicef-Kinderfest.

Der diesjährige Domstadt-CSD stand Anfang Juli unter dem Motto "Unsere Freiheit hat Geschichte - 40 Jahre CSD". (pm)

Galerie:
CSD 2009 Köln
53 Bilder


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.07.2009, 23:12h
  • Eine Superidee, das CSD-Straßenfest ans Rheinufer zu verlegen! Hamburg hat es mit der Binnenalster und den Landungsbrücken vorgemacht, daß sowas gut funktioniert! Ich wäre dafür!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Thom_ass1973
  • 14.07.2009, 10:07h
  • Alles schon einmal in ähnlicher Form dagewesen,
    kann mich noch an Zeiten erinnern wo das Strassenfest zwischen den Strasssen Blaubach und Mühlenbach war . . .
    Die Umsatzbremse mit 20 - 25% liesse sich einfacher abstellen mit moderateren Preisen! Wenn ich für ´nen 0,2l Kölsch aus dem Plastikbecher auf dem Strassenfest mehr zahle, wie für eine 0,5l Flasche am Kiosk 10 Meter weiter muss ich mich doch über Einnahmeverluste am Bierstand nicht wundern. Das gleiche gilt auch für die Essensstände, selbst die Touribumslokale sind günstiger.
    Klar sind die Baustellen mehr als ärgerlich, aber eine Verlegung ans Rheinufer macht´s dann auch kaum besser, es sei denn man verliesse die Innenstadt komplett
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Michael1986Anonym
  • 14.07.2009, 15:10h
  • Jaja... die Kölner waren nur dieses Jahr beim Düsseldorfer CSD am Johannes-Rau-Platz direkt am Rhein und wollen jetzt einen genau so schönen CSD haben, wie wir! ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 kmh04589Profil
#5 fipsAnonym