Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10779

Im September lädt die Insel Curaçao wieder zum schwul-lesbischen "Get Wet Weekend". KLM bietet dazu noch bis 18. August ein Flug-Special ab 625 Euro an.

Von Micha Schulze

Curaçao, die größte Insel der Niederländischen Antillen, gilt seit langem als besonders gayfriendly. "Biba i laga Biba" lautet in der Inselsprache Papiamentu die Philosophie der Bewohner , was sich auf Deutsch etwa mit "Leben und leben lassen" übersetzen lässt. Vom 24. bis 27. September 2009 lädt das Tropen-Paradies in der Karibik bereits zum fünften Mal zum schwul-lesbischen "Get Wet Weekend".

Das Gay-Festival ist längst kein Geheimtipp mehr: Sowohl aus den USA als auch aus Europa reisen Besucher an diesem Wochenende nach Curaçao. Vier Tage lang stehen im Rahmen von "Get Wet" verschiedene Partys, Musikveranstaltungen und Shows auf dem Programm, am Strand werden Filme gezeigt. Höhepunkt ist die "NaviGAYtion Boat Party" am Samstagabend.

Youtube | Beitrag über Gay Curaçao auf Pink Planet TV

Curaçao liegt zwischen Aruba und Bonaire, etwa 70 km nördlich von Venezuela entfernt außerhalb des Hurrikangürtels. Die Karibik-Insel bietet traumhaftes Meer mit vielen kleinen Buchten, ganzjährige Wärme, historische Attraktionen wie das UNESCO-Weltkulturerbe Willemstad und natürlich den legendären Blue Curaçao. Unter Tauchern gilt Curaçao schon seit geraumer Zeit als Paradies. In diesem Jahr können sich Besucher zudem am guten Wechselkurs erfreuen.

Die Anreise muss nicht teuer sein: KLM Royal Dutch Airlines bietet zum "Get Wet Weekend" einen Sondertarif ab Deutschland via Amsterdam nach Curaçao ab 625 Euro inklusive aller Steuern an. Dieses Special ist nur vom 20. Juli bis 18.August 2009 online auf www.klm.de buchbar. Interessierte sollten sich beeilen, da ein begrenztes Sitzplatzkontingent besteht.



Alles neu auf Curaçao?

Der Verbund der Niederländischen Antillen wurde im Oktober 2010 aufgelöst. Für die Urlauber bleibt auf Curaçao, der schwul-lesbischen Trauminsel in der Karibik, jedoch fast alles beim Alten.
Hotel-Tipps für Curaçao

Die gay-friendly Trauminsel in der Karibik bietet viele hervorragende Unterkünfte. Wir empfehlen drei Resorts, in denen Schwule und Lesben besonders willkommen sind.
Curaçao: Die gay-friendly Trauminsel von A-Z

Das Curaçao Tourist Board und KLM Royal Dutch Airlines verlosen zwei Tickets in die Karibik. Wir stellen das Reiseziel in 26 Stichworten vor.

10 Kommentare

#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 20.07.2009, 18:54h
  • Nun wissen alle, daß Curacao nicht nur etwas zum Trinken ist (Blue Curacao), sondern auch eine Insel in der Karibik. Get Wet Weekend hört sich auch spannend an!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 XDAAnonym
#3 Tim_ChrisProfil
#4 FoXXXynessEhemaliges Profil
#5 Toni & friendAnonym
#6 kmh04589Profil
#7 XDAAnonym
#8 FoXXXynessEhemaliges Profil
#9 Victor
  • 22.07.2009, 09:28h
  • Antwort auf #7 von XDA
  • @ XDA, # 2 + 7
    @ caffenoir # 6

    Schade Jungs,

    Aggression finde ich gut, wenn sie intelligent eingesetzt wird, also z.B. gegen unsere Feinde.

    Wer dagegen die (aufgestaute) Aggression, aus Feigheit vor unseren Gegnern, lieber gegen andere Schwule richtet (Selbstzerfleischung) schadet dem Zusammenhalt unserer Community und nützt unseren Gegnern (so etwas fördern die übrigens bewußt - also: "Wer bezahlt Euch?")

    Victor not amused ...

    P.S. Oder seid Ihr beiden vielleicht einfach nur ein bißchen zu dumm, um Zusammenhänge zu kapieren?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Tim_ChrisProfil
  • 22.07.2009, 12:17hBremen
  • Antwort auf #8 von FoXXXyness
  • Schenk dir die Antwort. Wenn man sieht, was er bisher an Kommentaren abgesondert hat, wird klar, weshalb er überhaupt hier angemeldet ist.
    Ich sag nur: Troll! Nichts zum Thema beitragen aber über andere ablästern.
  • Antworten » | Direktlink »