Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10834

Der Filmemacher Julian Cole kennt Gilbert & George, das skurrilste Herrenpaar der Kunstgeschichte, seit über 20 Jahren. Zuerst haben sie ihn gemalt, jetzt hat er einen Film über sie gedreht.

Von Carsten Weidemann

Man kennt Gilbert & George als verschrobenes Künstlerpaar seit den späten 1970ern, ihre großformatigen Mischtechnik-Arbeiten, die berühmten "Naked Shit Pictures" und ihre rätselhaften Performances (z.B. sich gegenseitig beim Betrunkenwerden zu filmen). Zwei distinguierte Herren in grauen Anzügen, die kontroverse, oft anstößige Kunst machen – eine Art "lebende Skulptur", wie sie sich selbst mal genannt haben. Man wusste nie so genau, ob sie wirklich so sind, oder ob sie ihr öffentliches Auftreten inszenieren, um ganz hinter der Künstlerrolle zurückzutreten. Über ihr Privatleben war wenig bekannt, man war sich noch nicht mal sicher, ob sie auch im Leben ein Paar sind.

Youtube | Gilbert & George über Gilbert & George

Julian Cole (bekannt durch seinen Film "Ostia", in dem er Derek Jarman als Pasolini inszenierte) hat Gilbert & George 1986 kennen gelernt, als er ihnen Modell stand. Jetzt hat er ein Dokumentarfilm-Porträt über sie gemacht – mit Material aus fast zwei Jahrzehnten. Dieser umfassende Einblick in die Welt von Gilbert & George hat deshalb zwar epische Ausmaße, bleibt aber in seinem Ton völlig intim.

Cole ist ein Freund und Wegbegleiter des Paares, kennt das Londoner East End, das arme, aber visuell überreiche Viertel, in dem sich seit 40 Jahren ihr Studio befindet, hat die großen Ausstellungen, z.B. in Russland und China, mit verfolgt und weiß, dass Gilbert & George es mit ihrem Leitsatz "Kunst für Alle" ernst meinen.

Die Kontroversen um die Bilder, der Vorwurf der Scharlatanerie, die Versuche, das Paar als Ironiker des Kunstbetriebs zu ‚entlarven’, berührt Coles Filmmaterial nur am Rande – für ihn sind sie Zeitzeugen eines umfassenden sozialen, kulturellen und künstlerischen Wandels, den sie aus ihrem Atelier heraus verfolgen und in Kunst verwandeln.

Und so ist auch "With Gilbert & George" zeitgeschichtliches Dokument, Einführung in ein künstlerisches Werk und schwule Paar- Biografie in einem. Und man erfährt: Gilbert & George sind wirklich nur Gilbert & George.



#1 MarstophProfil
  • 31.07.2009, 21:09hBerlin
  • Ausstellung in BERLIN:

    In der Galerie Arndt & Partner hinter dem Museum Hamburger Bahnhof sind in einer internationalen Premiere 20 neue Bilder von ihnen zu sehen.

    Gilbert & George
    "Jack Freak Pictures"
    16. Juni - 18. Sept. 2009

    N E W A D D R E S S
    Arndt & Partner
    Invalidenstraße 50-51
    D-10557 Berlin
    Location
  • Antworten » | Direktlink »