Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10892
  • 13. August 2009, noch kein Kommentar

Das Sommerfest der IG Jecke Vielfalt vereint alle schwulen Karnevalsvereine NRWs und versüßt die Wartezeit bis zur nächsten Session.

Von Jan Gebauer

Echte Jecke feiern nicht nur im Winter, wenn die neue Session eingeläutet wird oder die tollen Tage jegliches normale Leben außer Gefecht setzen, nein, auch der Sommer wird für das närrische Treiben genutzt. Die schwulen Karnevalsgesellschaften Nordrhein-Westfalens, zusammengefasst unter der IG Jecke Vielfalt, richten jährlich ein Sommerfest mit über 400 Gästen aus, um die lange Wartezeit bis zum Winter wenigstens etwas zu verkürzen. In diesem Jahr ist die KG De Leckere Jecke aus Mönchengladbach für die Ausrichtung zuständig.

Es wird ein prallgefülltes Unterhaltungsprogramm am 23. August geben, als Stargast wird unter anderem Kölns Stimmungskanone Marita Köllner ("Et fussich Julche") dabei sein und für die musikalische Untermalung sorgt WDR4-Moderator Reinhard Kröhnert, der sicher neben Karnevalshits auch viele Schlagerevergreens auflegen wird. Weitere Überraschungsgäste sind eingeplant. Daneben werden auch Mönchengladbachs Oberbürgermeister Norbert Bude und der Chef des Mönchengladbacher Karnevalsverbands Bernd Gothe beim Fest anwesend sein.

Für das leibliche Wohl wird das Kraushof Catering mit bayerischen Schmankerln sorgen, eben ganz nach dem diesjährigen Motto des Sommerfests "Oktoberfest andersrum". Da passen dann auch Spiele wie Baumstammnageln, Armdrücken, Wettmelken (!!!) und einige lustige mehr. Natürlich gehört auch ein Kostümwettbewerb zum Programm.

Die IG Vielfalt wurde am 11. Juni 2006 in Düsseldorf gegründet, und hat sich neben den "Feiereien" zur Aufgabe gemacht, den Zusammenhalt der schwul-lesbischen Vereine zu stärken und für das Verständnis der Gesellschaft gegenüber Homosexuellen zu werben.

IG Sommerfest 2009, 23. August, Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz 1, 41061 Mönchengladbach, Karten für 15 Euro an der Tageskasse