Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10903
  • 15. August 2009, noch kein Kommentar

The Who, Jimi Hendrix, Santana, Joan Baez, Janis Joplin: das legendäre Rockfestival wird 40 und in aufwendiger Form wieder aufgelegt.

Von Carsten Weidemann

Viel wurde über die Woodstock Art & Fair als kulturelles Phänomen geschrieben und philosophiert. Doch was mit den Jahren immer mehr unterging, war der Anlass für das Zusammenkommen einer halben Million Menschen vom 15. bis zum 17. August 1969: Die Musik! Zum 40. Jahrestag des epochemachenden Festivals erscheint nun "Woodstock 40", die bisher vollständigste Kollektion des musikalischen Ereignisses Woodstock. Mit über 77 Tracks, darunter 38 bisher unveröffentlichte, feiert eine 6-CD-Box das Großereignis und präsentiert legendäre Bands wie The Grateful Dead, Tim Hardin, Jefferson Airplane, The Who, Country Joe & The Fish in der Reihenfolge ihrer Auftritte.

Youtube | Janis Joplin live @ Woodstock

Um ein authentisches Dokument des heute zum Mythos gewordenen Events abzugeben, prüfte der Co-Producer der Box, Andy Zax, jeden Zentimeter des Original-Multitrack-Tapes auf der Suche nach den besten Momenten der 33 Auftritte, die das Wochenende zu einem historischen Ereignis werden ließen. "Wir sind an das gesamte Material herangegangen, als sei es eine Art Cinéma Verité-Dokumentation, der Rohbericht des Events", beschreibt Zax die Arbeit an den Mastertapes.

Zusätzlich zur reinen Musik enthält das Set daher eine ganze Menge marginaler Ereignisse, die das Festival begleiteten, etwa Ansagen, das Prasseln des Regens, ein Cameo-Auftritt von Abbie Hoffmann und die berührende Rede des Landbesitzers Max Yasgur, die zum ersten mal in voller Länge dokumentiert wird. Etwa die Hälfte des Audiomaterials ist bisher unveröffentlicht und damit zum ersten Mal erhältlich.

Mehr als jede andere bisher erschienene Compilation zum Thema erreicht "Woodstock 40" durch seinen Umfang und die strikte Einhaltung der Chronologie eine schlüssige Darstellung der Auftritte in Echtzeit. Im beiliegenden, 80-seitigen Booklet der Box sind zudem erstmalig die vollständigen Tracklistings der Auftritte zugänglich. Weiterhin gibt es zahlreiche Fotos, historische Infos, einen Pressespiegel und ausführliche, neue Liner-Notes. Selbst die erfahrenen Woodstock-Kenner werden über die ursprüngliche Reihenfolge der Performances überrascht sein, die sich von allen Berichten unterscheidet sowohl von den schriftlich überlieferten als auch von den in Michael Wadleighs Film Woodstock nahegelegten, der sich zugunsten des filmischen Erzählflusses durchaus einige chronologische Freiheiten nahm.

"Woodstock 40" erscheint außerdem als Doppel-CD, die die Essenz der Box mit 23 Tracks auf zwei Discs auf den Punkt bringt. Zeitgleich werden überdies zwei Standardwerke neu veröffentlicht, die bislang als bedeutendste Woodstock-Mitschnitte galten, nämlich "Woodstock, Music From The Original Soundtrack And More" und "Woodstock Two". Beide Alben sind nach den Originaltapes remastert und erscheinen jeweils als Doppel-CD mit neuen Deluxe-Booklets, das bisher unveröffentlichtes Fotomaterial und brandneue Liner-Notes enthält. Woodstock erschien erstmals 1970 als Drei-LP-Soundtrack zum Wadleigh-Film mit 18 Tracks, Woodstock Two kam als Doppelalbum mit 16 Songs im Jahre 1971 und ergänzte die Woodstock-Experience.