Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10944

Am Wochenende wurde in Dortmund der erste Pudelwohl-Laden in NRW eingeweiht. Über 70 Gäste schauten vorbei.

Von Carsten Weidemann

Die neue Beratungseinrichtung dient der Gesundheitsförderung und Prävention in schwulen Lebenszusammenhängen. Träger des Gesundheitsladens sind das Schwulenzentrum KCR und die Dortmunder Aids-Hilfe. "Wir sind mächtig stolz, dass wir in Dortmund mit diesem Modellprojekt neue Wege in der Prävention gehen", so KCR-Vorstand Manuel Izdebski vor den versammelten Gästen.

Schwule und bisexuelle Männer können dort einen HIV-Schnelltest machen und werden individuell über ihr Risiko beraten. Im Rahmen einer kostenlosen und anonymen STD-Sprechstunde kann man sich außerdem von einem Arzt auf Geschlechtskrankheiten untersuchen und behandeln lassen. Weitere Angebote der Gesundheitsförderung sind in Planung. Demnächst wird Pudelwohl deutschlandweit die ersten schwulen Nichtraucherkurse anbieten. Alexander Popp, Landesgeschäftsführer des Schwulen Netzwerks NRW und Initiator der Pudelwohl-Gesundheitskampagne, bezeichnete in seiner Ansprache den Laden als "Leuchtturm" in der nordrhein-westfälischen Präventionsarbeit: "Ihr habt in Dortmund mit viel Engagement ein innovatives Projekt auf die Beine gestellt!" Auch Dirk Sander, Schwulenreferent bei der Deutschen Aids-Hilfe, fand für die neue Einrichtung lobende Worte.

Finanziert wird Pudelwohl in diesem Jahr aus Mitteln der AIDS-Hilfe NRW. Langfristig soll die Stadt Dortmund eine kommunale Finanzierung sichern. Im Gesundheitsladen stehen mit Daniel Demant, Andreas Klein und Olaf Schlösser drei hauptamtliche Mitarbeiter für die Gesundheitsarbeit zur Verfügung. Ergänzt wird das Team durch zwölf ehrenamtliche Mitstreiter aus dem örtlichen Herzenslust-Projekt und durch drei ehrenamtliche Ärzte.

Ab sofort ist Pudelwohl wochentags von 17 Uhr bis 21 Uhr geöffnet und samstags von 14 Uhr bis 17 Uhr. Adresse: Alter Burgwall 4 – 6, 44135 Dortmund, Telefon: 0231-950 81 18



Hein & Fiete: Mehr Platz, mehr Gesundheitsvorsorge

Hamburgs schwuler Infoladen Hein & Fiete erhält zusätzliche Senatsgelder, um neue Räume im Dachgeschoss anzumieten.
Wenn HIV-Medikamente nicht mehr wirken

Müssen sich Menschen mit HIV Sorgen machen, dass ihre Therapie wegen Resistenzen bald versagt?
Mehr Syphilisfälle wegen Facebook?

Ein Vertreter einer englischen Gesundheitsbehörde schlägt Alarm: Facebook soll zu Sex mit Fremden verleiten und eine Ursache für den Anstieg der Syphilis-Raten sein.