Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10977
  • 31. August 2009, noch kein Kommentar

Diese Woche u.a. zu gewinnen: dreimal Tom Kalins Drama über psychosexuelle Besessenheit.

Zwei junge, hochintelligente Jurastudenten, Nathan Leopold und Richard Loeb, versuchten 1924 das "perfekte Verbrechen" zu begehen. Sie ermordeten den 14jährigen Bobby Franks.

Leopold und Loeb waren ein Liebespaar, kamen aus wohlhabendem Elternhaus, und es ging ihnen nicht ums Geld sondern eher um den Beweis ihrer Überlegenheit. Kurze Zeit später aber wurden sie der Tat überführt und zu lebenslänglicher Haft verurteilt.

Der Fall Leopold und Loeb ist einige Male verfilmt worden. Regisseur Tom Kalins Sicht auf den Fall weicht jedoch von den anderen ab, ist gestochen scharf in eine Richtung. Er betont in seinem Film "Swoon" zum ersten Mal die schwule Seite der beiden Mörder, zeigt sie sogar als das Auslösemoment für die Tat: Nathan hatte sich unsterblich in Richard verliebt und wurde mit Liebesentzug zur Tat getrieben. Er sagte später, die körperliche Zuneigung seines Lovers sei ihm ungeheuer wichtig gewesen.

"Swoon" ist eine ungeschminkte Story über psychosexuelle Besessenheit.

Swoon, Regie: Tom Kalin, mit Daniel Schlachet, Craig Chester, Ron Vawter, Michael Kirby, Michael Stumm. Bonusmaterial: Original- Trailer, Audiokommentar mit Regisseur Tom Kalin, Ellen Kuras (Kamera), Christine Vachon (Produzent) und Hauptdarsteller Craig Chester, umfangreiche Bildergalerie, Programmtrailer, animierte interaktive Menüs, Laufzeit: ca. 87 Minuten, Sprache: Englisch, Untertitel: Deutsch