Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?10994

Mit neuer Single und einer neuen Edition ihres Erfolgsalbums "Die Suche geht weiter" melden sich AnNa und Peter zurück

Von Carsten Weidemann

Es wurde gehofft und gebangt, als Anfang des Jahres die Nachricht kam, dass Peter Plate von Rosenstolz aufgrund eines Burn-Outs zu einer Auszeit auf unbestimmte Dauer gezwungen ist. Die unzähligen und treuen Fans fragten sich: Bedeutet dies nun das Ende der Band? Oder kommen sie wieder? Und wenn ja, wann?

Nun steht es fest: Sie sind wieder da! Mit neuer Single und einer neuen Edition ihres Erfolgsalbums "Die Suche geht weiter" melden sich AnNa und Peter zurück und machen klar, dass sie noch fester Bestandteil der deutschen Musiklandschaft sind!

Mit "Ich bin mein Haus" erscheint am 11. September 2009 die vierte Single aus ihrem letzten Longplayer bei Universal Music. Die limitierte 5-Track-Fan-Edition enthält, neben "Ich bin mein Haus (Metro Radio Edit)", zusätzlich vier bisher noch nicht veröffentlichte Aufnahmen und Versionen von Songs des Albums "Die Suche geht weiter". Die Auflage ist streng limitiert, nur 5.000 Singles kommen in den Handel, alle nummeriert und wahre Einzelstücke.

Für die erste Single, "die Nummer 1", haben sich Rosenstolz etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ab dem 8.September wird die von Rosenstolz signierte "Nummer 1" auf Ebay versteigert, natürlich für einen guten Zweck, denn der Erlös geht an die Deutsche Aids-Hilfe.

Eine Woche später, am 18. September, erscheint das Album "Die Suche geht weiter" mit einem erweiterten Tracklisting. Die bisherigen 12 Titel des Albums werden um sechs weitere Rosenstolz-Songs ergänzt, die bisher nur als Single B-Seiten erhältlich waren, inklusive der neuen Version von "Ich bin mein Haus/Metro Radio Edit".

Diese beiden Veröffentlichungen sind nicht nur ein Lebenszeichen von Rosenstolz, sie sind vielmehr ein großes und inniges Dankeschön an alle Fans, die nie einen Zweifel daran hatten, dass die Zukunft Rosenstolz gehört.



#1 herve64Profil
  • 05.09.2009, 14:26hMünchen
  • Schön, dass es Peter Plate offensichtlich wieder besser geht! Und stilistisch klingt zumindest der Teaser der neuen Single sehr vielversprechend, ja sogar besser als die alten Sachen für meinen Geschmack.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 jörgAnonym
  • 06.09.2009, 14:24h
  • Schön, das er wieder gesund ist. Aber ich persönlich hätte mich darüber wahnsinig gefreut, wenn er gleichzeitig verkündete, nie wieder eine Platte zu veröffentlichen. Diese verpeilte Kitschmusik macht mich nämlich richtig krank. Sorry, aber ist nun mal die Wahrheit.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Lars3110
  • 06.09.2009, 18:51h
  • Auch wenn ich kein Freund der BILD bin, muss ich doch auf das letztens veröffentlichte Foto verweisen, welches Anna als Hefekloß zeigt, und damit wir nicht nur für Peters Heilung vom Burnout (???????) hoffen sollten, sondern dass sich Anna auch wieder fangen wird.

    In allen Videos des letzten Jahres ist keiner der beiden zu sehen.

    Steht es wirklich so schlecht?

    Ich denke, dass mit Rosenstolz ist vorbei und so ein hoffnungsheischender Artikel fehlt gerade noch.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 jochenProfil
  • 07.09.2009, 11:44hmünchen
  • die gute hat mal n bisschen zugenommen,- und da nicht von einer krankheit die rede ist- : na und!
    (bin mir sicher bis zum nächsten öffentlichen auftritt hat sie sich wieder auf mainstream-mass runtergehungert)

    die natur hat dem menschen (übrigens allen säugetieren auf dem planeten erde) mit zunehmenden alter auch mit oft zunehmenden gewicht "gesegnet".
    das ,allerdings, widerspricht leider unserem aktuellen schönheitsideal unseres kulturkreises.

    könnte mir vorstellen, die gute Anna hat sich mal eine auszeit vom sich-künstlich-schank-halten und dauerdiätstress gegönnt und hat halt mal im urlaub (wo sie nicht dauernd im rampenlicht steht) n bisschen zugelegt , was übrigens auch gesundheitfördernd sein kann.

    ++++

    mir ist die musik von Rosenstolz,von ein paar ausnahmen abgesehen , ein bisschen zu tröge und neigt zum weinerlichen singsang.....
    aber das ist ja alles geschmacksache
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Tim_ChrisProfil
  • 07.09.2009, 16:56hBremen
  • Freut mich, dass sie zurück sind und Peter Plate wieder auf den Beinen ist.
  • Antworten » | Direktlink »