Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11020
  • 10. September 2009, noch kein Kommentar

Belohnen die "Sex and the City"-Macher die schwulen Fans mit einer Homo-Hochzeit? Glaubt man dem Drehplan, ist das sehr wahrscheinlich.

Zwar gibt es noch keine Informationen über die Handlung des Filmes, da das Drehbuch derzeit offenbar besser geschützt wird als das Coca-Cola-Rezept. Das Magazin "Life and Style" hat aber den Drehplan auftreiben können – und darin findet sich Erstaunliches: Demnach sollen die Hauptfiguren Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda bei einer Hochzeit in New York dabei sein – zudem stehen Carries schwuler Freund Stanford Blatch (dargestellt von Willie Garson) sowie dessen Eltern auf dem Drehplan.

"Es sieht ganz so aus, als ob Stanford und Anthony Marentino heiratet. Marentino muss laut dem Plan einen schwarzen Smoking in der Szene tragen", schreibt das Magazin. Und weiter: "Als Unterhaltungsprogramm vorgesehen: Liza Minnelli".

Dreh in Marokko

Ferner berichtet das Magazin, dass die Geschichte um die vier besten Freundinnen zu heiß für Dubai sei. Statt wie geplant in dem arabischen Emirat zu filmen, werden Carrie und Co. jetzt Marokko unischer machen. Laut "Life & Style" soll in Arfoud, Rabat und Marrakesch gedreht werden.

Weitere Enthüllungen: Carrie und Big, die im ersten Film geheiratet haben, sollen Probleme haben, da viele Szenen in Carries alter Wohnung gedreht werden. Zudem soll der 16-jährige Teenagerstar Miley Cyrus eine Nebenrolle erhalten. Die überzeugte Christin mit dem Braves-Mädchen-Image hat sich im April via Twitter für die Ehe-Öffnung ausgesprochen (queer.de berichtete).

Der Film wird gegenwärtig in New York gedreht. Er soll im Sommer 2010 in die Kinos kommen.

Die Serie "Sex and the City" lief von 1998 bis 2004 im amerikanischen Pay-TV-Sender HBO. Vergangenes Jahr wurde schließlich der erste Kinofilm mit der gesamten Besetzung produziert. Und das sehr erfolgreich: Bei einem Budget von 65 Millionen Dollar spielte er bislang 415 Millionen Dollar ein. (dk)