Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11064

In Oberhausen zeigt die Ludwig Galerie Original-Zeichnungen und Comics aus dem Werk des schwulen Zeichners.

Von Carsten Weidemann

Die Knollennase ist sein Markenzeichen, die Beobachtung (homo)erotischen Miteinanders lange sein Inhalt: Ralf König zeigt die originalen Zeichnungen seiner Bildergeschichten in der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen. Bewegte Männer und Stutenkerle, Sahneschnittchen und Zitronenröllchen tummeln sich durch seine Storys und haben Ralf König zum wichtigsten deutschen Comiczeichner und bedeutendsten Sympathieträger der Schwulenbewegung gemacht.

In Prototyp und Archetyp, seinen beiden neuesten Büchern, gibt er kritischen Einblick in die knollennasige Schöpfungsgeschichte sowie in Bau und Treiben um und auf der Arche Noahs. Er wendet sich hier dem Thema Religion zu und geht höchst eigenwillig mit den Geschichten der Bibel um. Kritisch hat sich König auch zum Karikaturenstreit und dem Islam geäußert und damit deutlich Stellung für Meinungs- und Pressefreiheit bezogen. Auch sein Sitz im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung zeigt Königs klare Stellungnahme zum friedlichen und gleichberechtigten menschlichen Miteinander. Ralf König hat sich mit seinen kritischen Äußerungen zu Religion und gesellschaftlichen Themen zu einem international beachteten Kommentator entwickelt.

Neben den Comicstrips werden großformatige Bilder von Ralf König gezeigt, die größtenteils speziell für die Oberhausener Präsentation geschaffen wurden. Es ist die erste umfassende Ausstellung überhaupt, und sie verspricht spannende Einblicke in die (erotische) Welt der Nasen, begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm und Führungen.

Ludwig Galerie, Schloß Oberhausen, 20. 09 2009 - 31. 01. 2010, Vernissage am 19.09., 19 Uhr.

RAHMENPROGRAMM

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 18 Uhr
Archetyp Vorstellung und Lesung von und mit Ralf König, anschließend Signiermöglichkeit

Freitag, 23. Oktober 2009, 19 bis 1 Uhr
Schlaflos-2. Oberhausener Kulturnacht

Mittwoch, 11. November 2009, 16:30 Uhr
Sonderführung Karneval der Nasen: Passend zum Auftakt der Karnevalsession am 11.11. dreht sich alles um die "Bedeutung der Nase in der Kunst". Das Mitbringen von Pappnasen ist ausdrücklich erlaubt.

Sonntag, 6. Dezember 2009, 15 Uhr
Auktion der Nasen Versteigerung von Zeichnungen Ralf Königs zugunsten der Aidshilfe Oberhausen

Freitag, 11. Dezember 2009, 18 Uhr
Werkstattgespräch: Der Comic-Zeichner Ralf König, anschließend Signiermöglichkeit

Freitag, 8. Januar 2010, 18 Uhr
Podiumsdiskussion: Religion und Kritik mit Vertretern der verschiedenen Religionen und Atheisten

Freitag, 22. Januar 2010, 18 Uhr
Knollennasen gestern und heute: Ralf König im Gespräch, anschließend Signiermöglichkeit



#1 NymphensittichAnonym
#2 julianm16Ehemaliges Profil
#3 MarstophProfil
  • 20.09.2009, 14:03hBerlin
  • Ich habe den Prachtband "Archetyp" gerade erhalten.
    Und nach Oberhausen werde ich auch fahren, auch wenns von Berlin, bzw. Frankfurt am Main etwas weiter ist. Es gibt von FFM aber sogar einen durchgehenden ICE - wer hätte das gedacht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 jochenProfil
  • 20.09.2009, 14:43hmünchen
  • ich find Ralf König klasse!

    ich mag seinen witz, seinen humor.
    und dass er sich auch mal kritisch meldet gegen den (schwulen) mainstream.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 stromboliProfil
  • 21.09.2009, 15:19hberlin
  • gibts denn hoffnung auf eine wanderausstellung ? Das wäre wirklich sinnvoll, besonders auch in den kleineren städten
    mit abschlußparty in berlin!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Tim_ChrisProfil
  • 21.09.2009, 16:52hBremen
  • Antwort auf #5 von stromboli
  • Diese Idee würde ich auch begrüßen und Bremen dann auch gleich auf die Liste der "besonders kleineren Städte" setzen. Würde mir diese Ausstellung nämlich auch gerne anschauen, aber Oberhausen ist mir einfach zu weit.
  • Antworten » | Direktlink »