Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11088
  • 23. September 2009, noch kein Kommentar

Kein Comeback, aber eine Rückkehr zur Höchstform: Pearl Jam veröffentlichen "Backspacer".

Von Carsten Weidemann

Sie haben als einzige Band aus Seattle die Grunde-Bewegung der frühen 1990er Jahre überlebt: Pearl Jam sind zurück und veröffentlichen ihr mit Spannung erwartetes Album "Backspacer" auf Island Records. Produziert wurde das neue Album von Brendan O’Brien. Als erster Vorgeschmack auf die starke Rückkehr der Grunge-Ikonen kam bereits wenige Wochen zuvor die Single "The Fixer" in die Läden. "Backspacer", ihr neuntes Studioalbum und die erste Veröffentlichung bei Universal/Island Records, markiert die Wiedergeburt von Pearl Jam.

Für den kommenden Longplayer war die Band wieder einmal mit Brendan O’Brien im Studio, der zuvor schon vier Alben sowie die Neuauflage ihres bahnbrechenden Debüts "Ten" produziert hatte, das im März noch einmal veröffentlicht wurde. Er ist auch verantwortlich für den Schuss New Wave im Rock-Sound der Band.

Direktlink | In das neue Album reinhören...

Bereits am 1. Juni präsentierten Pearl Jam den Song "Got Some", eines von etlichen Highlights des neuen Albums, das insgesamt aus elf Songs besteht, in der US-amerikanischen "Tonight Show With Conan O’Brien". Ihr Auftritt bescherte der Late-Night-Show nicht nur die höchsten Zuschauerzahlen der letzten fünf Jahre, auch der YouTube-Clip von ihrer Performance entwickelte sich zum digitalen Lauffeuer und sprengte sämtliche Rekorde.

In den USA veröffentlichen Pearl Jam "Backspacer" übrigens in Eigenregie. Sie hatten sich dazu entschlossen, nachdem ihr Vertrag mit Sony ausgelaufen war.