Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11195

Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat nun doch ein Gesetz unterschrieben, das den 22. Mai fortan zum Gedenktag für Homo-Aktivist Harvey Milk erklärt – außerdem werden fortan außerhalb Kaliforniens geschlossene Homo-Ehen anerkannt.

Schwarzenegger hatte im letzten Jahr noch ein Veto gegen einen Gedenktag für Milk eingelegt. Sein Sprecher Aaron McLear erklärte nun, dass der Gouverneur seine Meinung geändert habe. Ein Grund sei der oscarprämierte Film "Milk" mit Sean Penn gewesen, der dem Aktivisten eine höhere Aufmerksamkeit verschaffte, ein anderer die postume Auszeichnung des 1930 geborenen Politikers mit der "Medal of Freedom" durch Präsident Barack Obama (queer.de berichtete): "Harvey Milk symbolisiert die Wichtigkeit der Gay-Community in Kalifornien. Diese Community wollte der Gouverneur ehren".

Der 22. Mai ist der Geburtstag Milks. Schulen sind an diesem Tag dem Gesetz zufolge aufgefordert, "das Leben von Harvey Milk zu behandeln, seine Leistungen herauszustellen und die Schüler mit dem Beitrag, den er für den Staat Kalifornien geleistet hat, vertraut zu machen." Nach dem 1914 verstorbenen Universalgelehrten John Muir ist Milk erst der zweite Kalifornier, dem diese Ehrung in seinem Heimatstaat verliehen wird.

Auswärtige Ehen werden anerkannt

Außerdem unterschrieb Schwarzenegger ein Gesetz, das außerhalb Kaliforniens geschlossene schwul-lesbische Ehen anerkennt. Sie erhalten die gleichen Rechte und Pflichten wie heterosexuelle Eheleute. Wegen Proposition 8 darf ihre Verbindung allerdings nicht als "Ehe" bezeichnet werden.

Proposition 8 war ein Volksentscheid im letzten Jahr, in dem eine knappe Mehrheit der Kalifornier ein Ehe-Verbot für Schwule und Lesben durchsetzte – und damit erstmals gleichgeschlechtlichen Paaren das Recht auf Ehe wieder entzog (queer.de berichtete). Derzeit laufen noch Gerichtsverfahren gegen den Volksentscheid. Außerdem planen Homo-Aktivisten im nächsten Jahr ein erneutes Referendum, mit dem die Ehe wieder geöffnet werden soll. (dk)



Trauer um Frank M. Robinson

Der schwule US-Schriftsteller und frühere Redenschreiber von Harvey Milk ist am Montag in seiner Heimatstadt San Francisco gestorben. Er wurde 87 Jahre alt.
Entwurf von Harvey-Milk-Briefmarke veröffentlicht

Die Fachzeitung "Linn's Stamp News" hat den Entwurf der amerikanischen Sonderbriefmarke zu Ehren des Schwulenaktivisten Harvey Milk veröffentlicht.
#1 Liedel
  • 13.10.2009, 16:20h
  • Löblich! Wenn auch "nur" symbolische Schrittchen, aber für den bisher eher konservativen "Gouvernator" bemerkenswert!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.10.2009, 16:36h
  • Super, daß dieser Gedenktag eingeführt wird. Ich hoffe nur, daß es keine Miißverständnisse bei den Kaliforniern gibt. Denn für einige, die Herrn Milk nicht kannten, könnte es peinlich werden. Milk ist ja auch das englische Wort für "Milch". Würde also heißen, statt Harvey Milk wird der "Tag der Milch" gefeiert. Ich denke, daß aber hier im Vorfeld auch vorgesorgt wurde und der Gedenktag im Kalender als "Harvey Milk Memorial Day" deklariert ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 PeteAnonym