Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11309

Eine High School im ländlichen Amerika hat einen Lehrer suspendiert, weil dieser seine Zehntklässler einen Aufsatz über homosexuelle Tiere schreiben ließ. Erst nach einer Entschuldigung durfte er seine Arbeit wieder aufnehmen.

Dan Delong von der staatlichen Oberschule in Piasa (US-Bundesstaat Illinois) hat in seinem Leistungskurs Englisch einen wissenschaftlichen Text über gleichgeschlechtliche Liebe im Tierreich ausgeteilt und darauf seine Hausaufgaben aufgebaut. Einige Eltern beschwerten sich daraufhin bei der Schulleitung und warfen dem heterosexuell verheirateten Delong vor, seine "persönliche liberale Agenda" den Jugendlichen vermitteln zu wollen. Die Schule suspendierte den Lehrer sofort, nachdem die ersten Beschwerden eingegangen waren.

Der Schulbezirk meldete den Fall sogar dem Jugendamt, um zu erfahren, welch negative Auswirkungen die Aufgabe auf 15 bis 16 Jahre alte Jugendliche haben könnte. Es sei nicht sicher, ob die Aufgabe Kindesmisshandlung gewesen sei, erklärte der Southwest School District.

Youtube | Ausschnitte aus der Sitzung der Schulleitung und der Demonstration.

Am Montagabend traf sich dann die Schulleitung und verhandelte über die Zukunft Delongs. Sie stand dabei unter Druck: Bei Facebook hat sich eine Gruppe mit 400 Mitgliedern gebildet, die die Weiterbeschäftigung des Lehrers fordert. Zudem demonstrierten vor der Schule dutzende Schüler für die Wiedereinstellung des Englischlehrers.

Die Sitzung zog sich bis nach Mitternacht hin und endete mit einem Kompromiss zwischen Delong und der Schulleitung: Der Lehrer musste sich schriftlich entschuldigen und bleibt dafür weiter angestellt. In dem vorgelegten Text wird dem von Homo-Aktivisten geäußerten Vorwurf widersprochen, der ganze Streit basiere lediglich auf der Homophobie einiger Eltern: "Ich will zunächst sagen, dass es der Schulleitung nie darum ging, bestimmte sexuelle Vorlieben zu verurteilen. Es ging vielmehr darum, ob das Material altersgerecht war." In dem Entschuldigungsschreiben hieß es ferner, dass "das Material nicht für Zehntklässler" geeignet gewesen sei. "Dafür entschuldige ich mich", so Delong. Für weitere Kommentare war er nach der Empfehlung seiner Gewerkschaft nicht zu erreichen. (dk)



#1 LorenProfil
  • 03.11.2009, 17:30hGreifswald
  • Was soll man dazu noch sagen ?

    "You're falling through the night
    And giving in to bad dreams
    Where nothing is as it seems

    There's still a long way to go."

    (James Dean Bradfield)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JoonasAnonym
  • 03.11.2009, 19:55h
  • USA halt:
    da interessiert Wissenschaft nur solange, wie sie einem in den Kram passt. Falls einem die wissenschaftlichen Fakten nicht passen, wird ein Lehrer suspendiert, weil er Wissenschaft vermitteln will!!

    Ich dachte eigentlich, das sei der Grund des Schulbesuchs, aber in den USA (und immer mehr auch hierzulande) geht es wohl in den Schulen nicht mehr darum, Intelligenz und Bildung zu fördern, sondern Schüler dumm zu halten, damit sie sich leichter lenken lassen und nicht nachdenken, was Politik und Wirtschaft so alles an Schwachsinn verbreiten...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Fragery
  • 03.11.2009, 20:02h
  • Tja, da sieht man es mal wieder, Amerika glänzt neben unbegrenzten Möglichkeiten auch mit einer solchen Naivität, Dummheit und Ignoranz. Einfach zum Kotzen (*würg*)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AxelöAnonym
  • 03.11.2009, 20:41h
  • Daran sieht man, woran dieses Land krankt: An Christlichen Fanatikern und pseudoreligiösen Sektierern
  • Antworten » | Direktlink »
#5 AntichristProfil
#6 daisyAnonym
  • 04.11.2009, 08:25h
  • die geschichte ist schön..
    man kann sie gut für gutes erzählen.
    man kann sie zur hausaufgabe machen.

    auch schön:

    "dem heterosexuell verheirateten Delong"
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Diz!Anonym
  • 04.11.2009, 15:15h
  • Bei ZEHNTKLÄSSLERN ist es nicht altersgerecht über homosexuelle TIERE zu sprechen? Haben die den Knall nicht gehört?

    Wann soll man denn das Wort Homosexualität in den Mund nehmen dürfen? Nachdem sich auf dem Schulhof die "schwule Sau" bei Fünftklässlern als belibtestes Schimpfwort als state-of-the-art durchgestzt hat finde ich diese Diskussion absolut lächerlich. Wie soll man Toleranz lernen, wenn man nicht mal ABSTRAKT darüber reden darf?

    *kopfschüttel*
  • Antworten » | Direktlink »