Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11311

Die Schlager- und Chanson-Ikone untermauert ihr Comeback mit der CD "Nah bei dir". Im nächsten Jahr soll eine Tour folgen.

Von Jan Gebauer

Mireille Mathieu bleibt uns erhalten. Nach dem Comeback vor zwei Jahren mit dem Album "In meinem Herzen" und der anschließenden erfolgreichen ersten Tour seit 20 Jahren glaubten viele Fans und Kritiker, dass sich die Ausnahmestimme nun wieder nach Frankreich zurückzieht, aber die neue CD "Nah bei dir" verkündet das Gegenteil. Darüber hinaus ist eine weitere Tour für 2010 geplant.

Mathieu wird in Deutschland, daran besteht kein Zweifel, immer noch im Schlagerfach vermarktet, obwohl sie im Ausland vor allen Dingen auch als Chanson-Sängerin bekannt ist. In den späten 60er Jahren arbeitete sie mit großen Komponisten und Arrangeuren wie Francis Lai, Paul Mauriat und François Rauber. Sie sang Lieder von Komponisten wie Brel und versuchte (vergeblich) das künstlerische Erbe von Edith Piaf anzutreten.

Youtube | Mit dem Lied ''Liebe lebt'' bei "Carmen Nebel"

In den frühen 70er Jahren kamen dann die Schlager - und ein Meister seines Fachs: Christian Bruhn. Der versorgte die Mathieu mit leichter Kost, die sich nicht nur gut in Deutschland verkaufte, sondern in entsprechender Übersetzung auch in Frankreich. Auch das neue deutschsprachige Album knüpft an die leichte Muse ihrer größten Erfolge an, auch wenn sie nicht mehr ganz so offensichtlich von französischen Städten wie Paris und Avignon singt, oder typische Floskeln wie "Oh la la" oder "C'est la vie" nutzt.

Mit großem Bombast, der typischen Inbrunst und ausladenden Melodien bleibt sich die Mathieu mal wieder treu. Zu den Highlights gehört unter anderem das opulente "Du bist die Zeit", das von dem derzeit sehr erfolgreichen Liedtexter Tobias Reitz stammt, die aktuelle Single "Liebe lebt" und das erfrischend modern klingende "Wir stehen uns bei". Außerdem hat die Mathieu diesmal zwei Lieder selbst geschrieben: "C'est l'amour" und "Immer wieder". Der ein oder andere peinliche Ausfall, so "Es war der Moment" mit billigem Ufta-Ufta-Rhythmus, fällt da nicht weiter ins Gewicht.

Tour:

14.04.2010, 20:00, Georg-Friedrich-Händel Halle, Halle
16.04.2010, 20:00, Kultur und Kongreß Zentrum Gera
17.04.2010, 20:00, Stadthalle Magdeburg
18.04.2010, 19:30, Messehalle Erfurt
20.04.2010, 20:00, Festspielhaus Baden-Baden
21.04.2010, 20:00, Meistersingerhalle Nürnberg
22.04.2010, 20:00, Alte Oper Frankfurt
23.04.2010, 20:00, Philipshalle Düsseldorf
25.04.2010, 19:30, Rittal Arena Wetzlar
26.04.2010, 20:00, Liederhalle Beethovensaal Stuttgart
28.04.2010, 20:00, Stadthalle Chemnitz
29.04.2010, 20:00, Arena Leipzig
30.04.2010, 20:00, CCH Hamburg



#1 I.Ramos GarciaAnonym
#2 Schackelin d' OrAnonym
  • 04.11.2009, 12:29h
  • Ich sag immer: Die oder ich !
    Rechte Schla***. Erbin von Piaf oder Brel ?

    Pffffff.....

    Sarkozys katholische Stimmungsnudel.
  • Antworten » | Direktlink »