Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11315
  • 04. November 2009, noch kein Kommentar

Das neue Album der Altrocker enthält einen Song, den die Band zum 20. Jahrestag des Mauerfalls präsentiert.

Von Jan Gebauer

Sie haben es doch nur gut gemeint: Die Rocker von Bon Jovi veröffentlichten ihr mittlerweile elftes Album "The Circle" und koppeln daraus ein Lied als Single aus, dass allen Menschen gewidmet ist, die sich "selbst unter widrigsten Bedingungen für die Freiheit einsetzen" (Pressetext). Diverse Medien haben mit belächelnden Kommentaren reagiert ("Kölner Stadtanzeiger": "Dauerbeschallung mit Bon-Jovi-Songs? = widrige Bedingungen"). "We Weren't Born to Follow" ist das Mottolied der Veranstaltung zum 20. Jahrestag Mauerfalls, die am 9. November vor dem Brandenburger Tor stattfinden wird. Da werden unweigerlich Gedanken an die Scorpions-Hymne "Wind of Change" wach - wahlweise auch an "Looking for Freedom" von David Hasselhoff, der ja bis heute der Meinung ist, mit seinem Lied und Auftritt die Mauer zum einstürzen gebracht zu haben. Leadsänger Jon Bon Jovi drückt sich etwas kryptischer aus: "Auch die Musik kann Grenzen und Sprachbarrieren überschreiten und die Menschen zusammenbringen."

Youtube | Video zur Single ''We Weren't Born to Follow''

Die Band selbst sieht das Album als eine Rückkehr zum Stadion-Rock der 80er Jahre, sprich große Hymnen mit Ohrwurmpotential. Von der radioerprobten Hit-Single "We Weren’t Born To Follow", die bereits souverän die Top-10 in Deutschland erreicht hat, bis zum Herzschlag-Finale mit "Learn To Love" breitet sich in den zwölf Songs das volle Gefühlsspektrum aus, und Jon Bon Jovi, Richie Sambora, David Bryan und Tico Torres haben dazu jene Melodien gestrickt, die sie über die Jahre unverkennbar gemacht haben. Mit dem Unterschied, dass das Niveau relativ hoch gehalten wird, keine Ausreißer nach oben oder unten sind zu hören. Das mag zwar nicht innovativ oder sonderlich überraschend sein, versorgt Fans und Interessierte aber immerhin mit dem vertrauten, kompakten Sound alter Glanzzeiten. Die Amerikaner gaben vor wenigen Tagen außerdem bekannt, dass eine Welttournee geplant sei. Der Auftakt findet am 19. Februar kommenden Jahres in Seattle statt. Die Tour soll zwei Jahre dauern und sieht 135 Konzerte in 35 Ländern vor.

Das Album "The Circle" erscheint auch als "Limited Edition" mit DVD, die eine 90-minütige Dokumentation enthält.

Direktlink | Reinhören! Album-Player zu ''The Circle''