Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11356
  • 12. November 2009, noch kein Kommentar

Nach zwei Jahren kreativer Schaffenszeit kehrt 50 Cent mit seinem neuen Album (inklusive Cover à la Terminator) ins Hip-Hop-Rampenlicht zurück.

Von Carsten Weidemann

Nach 2 Jahren kreativer Schaffenszeit tritt 50 Cent mit neuen Songs und neuem Album wieder in das HipHop-Rampenlicht. Der Song "Baby By Me" feat. Ne-Yo ist die erste Single-Auskopplung aus dem vierten Album "Before I Self Destruct". Dass 50 Cent mit Ne-Yo kooperiert dürfte nach seinen Erfolgsproduktionen mit Eminem, Dr. Dre, Timbaland, u.v.m. nicht verwundern, schließlich gehört auch Ne-Yo zu den erfolgreichsten HipHop/R’n’B-Sängern sowie Songwritern der amerikanischen HipHop & R’n’B-Szene.

"Ich war überrascht und gleichzeitig geehrt als 50 Cent mich zur Zusammenarbeit anrief. Er gab mir den Song der eigentlich schon im Groben fertig war. Ich schrieb meinen Teil, schickte es ihm zurück und der Rest ist Geschichte. Der Beat und der Text haben mich sofort überzeugt und ich war total on fire. Ich fragte mich wozu mich 50 Cent noch brauchte. Ich hab eigentlich nur meinen Teil dazu beitragen, dass dieser Titel noch hotter wird", so Ne-Yo.

Youtube | aktuelle Single ''Baby By Me'' von 50 Cent

Die Veröffentlichung seines neuen Albums, die seit einem Jahr ansteht, zögerte er selbst hinaus, um noch mehr und besser an seinen Beats und Rhymes zu feilen, um so das perfekt produzierte Album garantieren zu können. Wie schon bei seinem Debütalbum, hat 50 für "Before I Self Destruct" größtenteils mit Dr. Dre und Eminem gearbeitet. Allerdings handelt es sich bei seinem vierten Longplayer um weitaus mehr als ein gewöhnliches Rap-Album: Im Paket enthalten ist auch eine DVD, auf der sich ein gleichnamiger Spielfilm befindet. Der Rap-Superstar hat nicht nur das Drehbuch verfasst und die Hauptrolle gespielt, sondern ist auch erstmalig als Regisseur in Aktion getreten.



50 Cent empfiehlt Schwulen Selbstmord

Der Rapper 50 Cent twittert wieder: Er empfiehlt allen Männern, die Frauen nicht oral befriedigen wollen, sich umzubringen.