Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11386

Nach dem brutalen Mord an einem 19-jährigen Schwulen hat die Polizei einen Mann verhaftet.

Von Norbert Blech

Im Mordfall George Steven Lopez Mercado hat die Polizei am Dienstag einen Verdächtigen verhaftet. Die Leiche des 19-jährigen Studenten war am Freitag geköpft, zerstückelt und teilweise verbrannt in der Nähe seiner Heimatstadt aufgefunden worden (queer.de berichtete).

Nach Angaben von "Primera Hora" soll die Polizei auf den 28-Jährigen nach einer Vernehmung von Freunden des Opfers gekommen sein. Der Verdächtige habe Mercado für Sex bezahlt. Er werde in Kürze vernommen, teilte die Polizei als einzige weitere Information mit.

Der mit den Ermittlungen betraute Polizeibeamte wird trotz Beschwerden aus der Community und von Menschenrechtsorganisationen weiter an dem Fall arbeiten, hat die Polizei-Führung entschieden. Angel Rodriguez Colon hatte in den örtlichen Medien gesagt: "Menschen, die diesen Lebensstil leben, müssen damit rechnen, dass so etwas passiert."

Die Polizei versicherte, alles zu tun, um den Fall aufzuklären. Die Zweigstelle des FBI auf der Insel hat angekündigt, den Fall zu beobachten und den Behörden auf Wunsch bei den Ermittlungen zu helfen. Die Szene im US-Bundesstaat New York will auf das vermutete Hassverbrechen mit einer Kerzenandacht am Sonntag reagieren.