Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11399
  • 20. November 2009, noch kein Kommentar

Nach dem Knaller "I Gotta Feeling" lassen es die Amerikaner mit "Meet Me Halfway" ruhiger, aber nicht weniger hitverdächtig angehen.

Von Carsten Weidemann

Nach wochenlangen europäischen und amerikanischen Top-3-Platzierungen mit "Boom Boom Pow" und "I Gotta Feeeling" kann man sich weltweite Chartrankings schon gar nicht mehr ohne die Black Eyed Peas vorstellen. Fergie & Co. standen 2009 alleine in den USA 26 Wochen auf Platz 1 der Charts. Nun steht die dritte Singleauskopplung "Meet Me Halfway" aus ihrem im Juni erschienenen Album "The End" in den Startlöchern. Der Song handelt von der Sehnsucht zwischen zwei sich liebenden Menschen, die räumlich voneinander getrennt sind und alles dafür geben würden wieder vereint zu sein.

Mit "Meet Me Halfway" beweisen die Black Eyed Peas ein weiteres Mal welches Hit-Potenzial in ihnen steckt und wie sie die Tanzflächen füllen können. Gerade erst erhielt die Band Gold in Deutschland für "The End". Bei den Black Eyed Peas gilt eben das Motto "The Energy Never Dies" und so lässt sich vorhersehen, dass sie auch mit "Meet Me Halfway" wieder die Charts stürmen.

Youtube | Video zur Single