Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11409

Paul Freemans neuer Fotoband "Outback Currawong Creek" ist eine erotische Reise zu seinen tasmanischen Ursprüngen.

Von Carsten Weidemann

In extragroßem Kingsize-Format setzt Fotograf Paul Freeman seine "Outback"- Serie fort. Diesmal weniger in den staubigen Weiten der australischen Wüste als im kühlen Nass des "Currawong Creek". Exotische Wasser- und Matschlandschaften dienen hier als Kulisse für Momentaufnahmen inniger Männerfreundschaften, wobei mancher der gezeigten Kerle sich auch einfach selbst der beste Freund ist.

Freeman bleibt dabei seiner erfolgsverwöhnten Technik treu, den Mann als Naturereignis zu inszenieren, und es gelingt ihm erneut, ein gleichsam opulentes wie anrührendes Aufeinanderprallen von Mensch und Natur zu visualisieren.

Das Buch ist eine Reise zu den Ursprüngen und schärft in seiner sonnendurchfluteten Optik die Sinne für das Geschehen jenseits der Bilder. Bald bahnt sich nicht mehr allein das Knistern der Seiten beim Umblättern durch die Stille, sondern auch das Plätschern des Wassers, das Rauschen des Windes und raues Männergelächter. Über alledem ertönt das schrille Zwitschern des Currawong-Vogels, nach dem der fiktive Schauplatz benannt ist. Eine Referenz an Freemans tasmanische Wurzeln, denn auf der Insel ist auch der Currawong beheimatet.

Paul Freemann lebt heute in Sydney und hat zahlreiche Bildbände veröffentlicht. Bekannt wurde er 1997 mit seiner Biografie des schwulen australischen Football-Stars Ian Roberts.,

Paul Freeman: Outback Currawong Creek, Fotoband, 200 Seiten, Hardcover im Großformat 24,3 x 33 cm, farbig & Duoton, Paul Freeman Pub, Sydney 2009, ca. 49 €



#1 marsupialAnonym
  • 22.11.2009, 13:55h
  • Das Buch ist eine Reise zu den Ursprüngen und schärft in seiner sonnendurchfluteten Optik die Sinne für das Geschehen jenseits der Bilder.

    jaaaa. es wird immer wichtiger, was ein mann in seinen beuteln hat !!!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 antos
  • 22.11.2009, 18:08h
  • Antwort auf #1 von marsupial
  • @ masupial:

    Du musst die Geldleitung nur im richtigen Moment treffen - schon braust es heraus. Dann! Jaaaa, dann: "Ein Heulen kommt über den Himmel", wenn der Hotbutton klingelt.

    Vorerst aber ist Ruh über den Wipfeln, Plätschern, Zwitschern sowie 'raues Männergelächter' bahnen sich erst ihren Weg durch die Stille, an deren Horizont, schau!, schon langsam die 'erfolgsverwöhnte Technik' aufgeht.

    Darauf einen Dujardin [aber nicht für Herrn Weidemann, der hatte offensichtlich schon 10].
  • Antworten » | Direktlink »
#3 marsupialAnonym
  • 22.11.2009, 21:46h
  • Antwort auf #2 von antos
  • 10 ?

    Wenn er ein Känguru ist, kann er dann auch keine großen Sprünge mehr machen ?

    Wobei...

    Wußtest Du, das in Australien Sex mit einem Känguru ist nur erlaubt, wenn man betrunken ist.

    Lieber Granatapfelsaft als Hagebuttetee !
  • Antworten » | Direktlink »
#4 JoonasAnonym
  • 24.11.2009, 16:37h
  • Sehr geschmackvolle, ästhetische und ansprechende Bilder, die ich um ein vielfaches erotischer und erregender finde, als irgendwelche Pornopics.
  • Antworten » | Direktlink »