Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11555

In seinem dritten Fall ermittelt Max Pfeffer im Münchner Theatermilieu: Martin Arz‘ neuer Krimi "Die Knochennäherin".

Von Carsten Weidemann

Martin Arz schickt seinen Kriminalrat Max Pfeffer zum dritten Mal auf Mörderjagd: Der Münchner Polizist ist ein erfolgreicher Querdenker, der zu schrägen Theorien neigt - und damit meist Recht hat. Der Koffeinjunkie ist ein totales Arbeitstier, was seiner familiären Situation oft abträglich ist: Der attraktive Mann mit dem durchtrainierten Körper und den kuschelbraunen Teddyaugen lebt offen schwul und seit zehn Jahren mit seinem Lebensgefährten, dem Holländer Tim de Fries, zusammen. Seit dem frühen Krebstod seiner geschiedenen Frau komplettieren Pfeffers Söhne Florian und Cosmas (vierzehn und achtzehn), den Männerhaushalt und sind nicht ganz unschuldig daran, dass ihr Vater früh ergraut ist. Kein Wunder, dass er hin und wieder einen Joint braucht…

Doch nun zum jüngsten Fall: In der bayrischen Bilderbuchidylle eines beschaulichen Wallfahrtsortes vor den Toren Münchens residiert die fast vergessene Diva Nives Marell. Doch ihr Comeback steht unter schlechten Vorzeichen: Im Gemüsebeet ihres Gartens wird ein Skelett gefunden. Man vermutet einen historischen Fund aus der Keltenzeit. Doch Kriminalrat Pfeffer ahnt schnell, dass mehr dahinter steckt. Die Gebeine scheinen hervorragend zu einem lange zurückliegenden Vermisstenfall zu passen.

Kurz darauf gibt es noch einen Toten an dem Theater, an dem Marell ihr erstes Engagement seit Jahren hat. Ein Mitarbeiter fällt vergiftet in einen Farbtrog. Hier stehen Pfeffer und seine Kollegen vor vielen Verdächtigen. Hinter den Kulissen herrschen Hass und Missgunst, uralte Fehden werden ausgetragen. Je hartnäckiger Pfeffer ermittelt, desto klarer wird, dass beide Fälle miteinander zu tun haben. Alle Spuren deuten auf die Diva: Möchte man ihr etwas anhängen? Oder geht sie für ihr Comeback über Leichen?

Autor Martin Arz, geboren 1963 in Würzburg, studierte Theaterwissenschaft, Völkerkunde und Kunsterziehung in München, wo er heute lebt und arbeitet. Bisher veröffentlichte er sechs Kriminalromane und mehrere Kurzkrimis. Kriminalrat Max Pfeffers dritter Fall "Die Knochennäherin" ist sein erstes Buch im Querverlag.

Martin Arz: Die Knochennäherin, Querverlag, Taschenbuch, 352 Seiten, Berlin 2009, 12,90 €