Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1160

Das Rezept ist für 4 Personen gedacht, Zubereitungszeit: 15 Minuten, Garzeit: 20 Minuten.

Zutaten:

8 Eier
2 EL. Öl
2 EL brauner Zucker oder Palmzucker
1 EL Fisch- oder Austernsoße
2 EL Tamarindenmus oder -paste
1 EL gehackte rote Chilisoße, nach Belieben
25 g frische Korianderblätter, gehackt

Zubereitung:

1. Die Eier in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Das Wasser zum Kochen bringen und die Eier 7 Min. garen. Unter fließendem Wasser abschrecken, bis sie kalt sind, dann pellen.
2. Sollte das Tamarindenmus als Paste vorliegen, dann muss die zu verwendende Menge zuvor eingeweicht und entkernt werden.
3. Das Öl im Wok oder in der Pfanne erhitzen. Die Eier portionsweise zufügen und bei mittlerer Hitze braten, dabei häufig drehen. Wenn sie goldbraun und blasig sind, herausnehmen und warm stellen.
Überschüssiges Öl aus dem Wok gießen.
4. Zucker, Fischsoße, Tamarindenmus und Chilisoße zufügen und zum Kochen bringen. Zwei Minuten sprudelnd kochen lassen, bis die Mischung sirupartig ist. Die Eier mit dem Sirup übergossen und mit Koriander bestreut servieren.

Tipp:

Die Eier können zwei Tage im Voraus gekocht werden.

Das Rezept hat Laurent Daniels auch auf seiner Homepage veröffentlicht.



#1 Gudrun GoossensAnonym
#2 egalAnonym
  • 16.07.2004, 01:37h
  • *lol*

    Tja, wer weiß, was wirklich gemeint ist und nicht alles glaubt, was die Presse so schreibt, ist klar im Vorteil.

    *scnr*
  • Antworten » | Direktlink »