Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=11601
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Fußballer: Strafe für homoerotische Bilder?


#1 eMANcipationAnonym
  • 06.01.2010, 13:12h
  • "Als einziger hatte 1990 Justin Fashanu diesen Schritt gewagt, musste aber teuer dafür bezahlen: Seine Karriere war damit praktisch beendet; 1998 verübte er unter mysteriösen Umständen Selbstmord."

    Aha, und das sowie alle anderen zitierten Akte der Unterdrückung und Diffamierung von Homosexualität im obigen Artikel oder die jüngsten Ausführungen von DFB-Präsident Zwanziger sind natürlich der beste Grund dafür, dass es auch weiterhin keine "geouteten" Fußball-Profis geben darf / soll?

    Ich denke nicht!!!

    Nein, ganz und gar nicht!!!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel