Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=11601
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Fußballer: Strafe für homoerotische Bilder?


#4 Liedel
  • 06.01.2010, 14:30h
  • @daisy

    Wieso denn nicht? Ist doch ein hübsches, süßes Bubbele!

    Dass der SSC Neapel ihm droht wundert mich nicht. In einem Land, wo der Papst eine Art zweiter Ministerpräsident ist ... schließlich tritt man mit Gesetzen zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften ja "aus der gesamten moralischen Geschichte der Menschheit heraus", so Päpstin Benedikta am 13.05.2005 vor dem italienischen Senat.

    Gesetze zu gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften sind in Italien aufgrund des furiosen Widerstandes der katholischen Hierarchie kaum zu erwarten. Eine Schande, dass das mitten in Europa immer noch funktioniert!

    Der Europäer Prodi wurde mit Hilfe des Vatikans zu Fall gebracht, bei Berlusconi und seinen ganzen Hetero-Sex-Affären schweigen sie sich aus... da wundert es nicht, wenn mit dem Fall Datolo ein Klima der Angst verstärkt wird, mit dem Lesben und Schwule in (vor allem Süd-)Italien ohnehin schon Leben müssen (von Mailand abwärts wird der "Stiefel" bekanntlich immer homophober...)

    Ohne eine Befreiung Italiens aus den schmutzigen, bigotten Klauen des Vatikans und vor allem des Anti-Demokraten Joseph Ratzinger als Staatsoberhaupt werden solche Diskriminierungsfälle leider auch weiterhin zur Tagesordnung gehören! Und vermutlich stören sich gar nicht mal so viele daran...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel