Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11609

Eine der angeblichen Geliebten von Tiger Woods erklärte, sie habe den US-Golfer auch beim Sex mit Männern beobachtet.

Wie das Klatschmagazin "Radar Online" meldet, hat das 26-jährige Model Loredana Jolie Ferriolo erklärt, dass der 34-Jährige Sportler Dreier mit anderen Männern gehabt habe. Weitere Einzelheiten nennt sie jedoch nicht. Nach Angaben des Internet-Magazins will sie ihre Geschichte für eine Million Dollar (700.000 Euro) exklusiv verkaufen. Dabei will sie alles über Woods' "gesunden Appetit für arrangierten Sex" verraten. Sie soll bereits mit mehreren Verlagen über eine Buchveröffentlichung verhandeln.

Riesiger Imageverlust durch Affären

Der Ausnahmegolfer Woods war noch 2008 der Sportler mit den weltweit höchsten Einnahmen. Dabei lebte er vom perfekten Image des Familienmenschen. Ende November veröffentlichte das Klatschmagazin "National Enquirer" einen Artikel, in dem Woods eine Affäre mit einer Nachtklubbesitzerin unterstellt wird. Daraufhin behaupteten in den nächsten Wochen 14 Frauen, mit Woods geschlafen zu haben (Ferriolo war Nummer 13). Über einen Monat lang dominierte die Geschichte die Nachrichtenkanäle in den Vereinigten Staaten. Zuletzt debattierten Moderatoren des konservativen TV-Senders "Fox News Channel" darüber, ob der buddhistische Glaube Woods zum Ehebrecher gemacht hatte. So erklärte Fox-Nachrichtensprecher und –kommentator Brit Hume: "Ich bin überzeugt, dass dieser Glaube nicht die richtigen Strategien für ihn bereit hält". Wenn Woods aber Christ gewesen wäre, hätte er es nicht so weit kommen lassen, so Hume.

Bislang ist Ferriolo die einzige Frau, die behauptet, Woods habe auch mit Männern Sex gehabt. Bislang hat sie sich nur wenig über die Affäre geäußert – um dadurch ein höheres Honorar zu erhalten. Das Model, das in Italien aufgewachsen ist, versucht unterdessen, in die High Society einzubrechen: Wie verschiedene Medien berichten, wurde sie zuletzt in einem exklusiven Country Club in Florida gesehen. Dort eiferte die geschäftstüchtige Amerikanerin offenbar Woods nach: Sie absolvierte einen Golfkurs. (dk)



25 Kommentare

#1 carolo
#2 eMANcipationAnonym
  • 07.01.2010, 18:29h
  • Antwort auf #1 von carolo
  • Dieser Bericht ist gar nicht schlecht, zeigt er doch einmal mehr die perverse Verlogenheit, die auch in unserer Gesellschaft weiterhin den Ton angibt. Da gibt es (überwiegend) nichts Wahres, nichts Authentisches - alles ist eine große, reaktionäre und zwangseinfältige Illusion. Da passt auch der Nickname wie die Faust aufs Auge.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 seb1983
  • 07.01.2010, 18:42h
  • Naja bei so vielen Konkurrentinnen muss man halt auffallen, da ist die Geschichte mit den 3ern nicht schlecht...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 daisyAnonym
  • 07.01.2010, 19:17h
  • Antwort auf #3 von seb1983
  • ..isch sach immer...grosse länder, grosse geschichten !!!

    3er !!!!

    ...immer nur twins-story is auf dauer ja auch öde..

    ...ich kuck ja auch tagein tagaus, wie ich ohne arbeit an noch mehr money komm....

    ...hab ich doch heute focus money gekauft, die sind da versaut wie ich, was lese ich da zu meinem schrecken ?

    die fallen vom glauben ab !

    ..damit nicht genug..sie ärgern auch noch die gläubiger..(oder gläubige ?) der kirche des 11. septembers...

    info.kopp-verlag.de/uploads/RTEmagicC_Focus-Money-Seite-1-be
    arbeitet_01.jpg.jpg


    ..hat doch der focus-autor oliver janich im magazin focus money brachte am 5. januar 2010 einen fünfseitigen bericht über die prominentesten zweifler und zweifel an der offiziellen version der attentate vom 11.9.2001 bebracht..,
    ..zu den zweiflern gehören demnach reihenweise piloten und professoren, schauspieler und politiker, ehemalige us-gouverneure und fluglotsen...

    info.kopp-verlag.de/uploads/RTEmagicC_Focus-Money-Seite-2-Au
    sschnitt.jpg.jpg


    ...hat man töne..kann man so undankbar sein ???
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Liedel
  • 07.01.2010, 19:41h
  • Ich wart ja immer noch drauf, dass sone Gerüchte mal über uns' Bobbele kommen. Also falls Kinder machen in Wäschekammern und fliegender Partnerinnenwechsel irgendwann nicht mal mehr die Gala interessieren. Der Mann hat schließlich den "Jockstrap" in Deutschland etabliert! Verdächtig, oder?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 stromboliProfil
  • 07.01.2010, 22:08hberlin
  • Antwort auf #5 von Liedel
  • aber kinder, da stürzen wir uns auf den armen nur weil der macht was ein großteil von uns täglich macht: ficken!
    Aber, da sind wir bereits wie die blödzeitungsleser, moralinsauer hinterherhecheln ob da zwischen schamlippen auch ein stück fetter schwanz sichtbar wird.
    Na und wenn? Gönnen wirs doch dem guten und fuck up mit den heuchlern.
    Hoffentlich findet der gute einen werbeträger der einen kostverächter nicht von der kannte weist.
    Dies saubermannnummer ist doch das erbärmlichste was man sich vorstellen kann.
    Den werbefritzen und dem vermuteten milliardenverlust meine hämischen wünsche hinterher geschickt: mögen sie noch mehr verluste einfahren mit ihrer saubermannskampagnen&
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Rosette NoirAnonym
  • 08.01.2010, 09:53h
  • Tiger Woods praktizierte schwule Dreier? Glaube ich nicht! Die Schickse will sich bloß ganz wichtig machen! Eine Zielscheibe für Perez Hiltons Spott!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 CarstenFfm
  • 08.01.2010, 14:09h
  • Antwort auf #6 von stromboli
  • Als mir dir Kollegen im Büro erzählten, dass Woods fleißig rumgepoppt hat (ich wusste das nicht, da ich BLÖD, Bunte und Gala nicht lese), meinte ich:
    Cool, das macht ihn doch sehr sympathisch.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Rosette NoirAnonym