Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1162
  • 16. Juni 2004, noch kein Kommentar

Berlin Die rot-grüne Bundesregierung lässt den FDP-Entwurf zur Magnus-Hirschfeld-Stiftung offenbar scheitern. In den Ausschüssen habe die Regierung den Entwurf am Mittwoch endgültig abgelehnt, teilte die familienpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Ina Lenke, in Berlin mit. Die FDP habe der Koalition "zahlreiche Konsensgespräche angeboten", so Lenke, aber Rot-Grün habe mit den Hinweis, "die Finanzierung der Stiftung sei im Bundeshaushalt nicht gesichert", den Entwurf abgelehnt. Das sei "heuchlerisch", so Lenke: "Die FDP hat ihren Gesetzentwurf bereits im Februar 2003 in den Bundestag eingebracht. Seitdem haben zahlreiche Haushaltsberatungen stattgefunden, in denen die Frage der Finanzierung hätte angesprochen werden können." (nb)



MdBs in Hirschfeld-Stiftung gewählt

Der Bundestag hat am Donnerstag die neun Abgeordneten für das Kuratorium der neu gegründeten Magnus-Hirschfeld-Stiftung bestimmt.
Weiter LGBT-Kritik an Regierung

Die Magnus-Hirschfeld-Stiftung bleibt umstritten. Auch die Kürzungen bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes sorgen weiterhin für Wirbel.