Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11669
  • 24. Januar 2010, noch kein Kommentar

Mary J. Blige stellt ihr neues Album "I Am" vor und unterstreicht ihren Status als aktuelle Queen des RnB.

Von Carsten Weidemann

Die Königin des Pop & Souls Mary J. Blige meldet sich mit neuer Single und neuem Album zurück! "I Am" heißt ihr stimmgewaltiger Vorbote des so eben erschienenden Albums "Stronger With Each Tear". In "I Am" zeigt sich Mary J. Blige mit gewohnt starkem Selbstbewusstsein. Sie beschreibt darin, dass nur ihre Liebe wahrhaftig ist und keine andere Frau ihr das Wasser reichen kann. "Nobody Will Treat You Better Than I Am" versichert sie in ihrer souligen Uptempo-Nummer. Auf ihrem mittlerweile neuten Studioalbum sind neben der neunfachen Gramm-Gewinnerin noch einige weitere namhafte Features und Produzenten zu finden: Darkchild, Swizz Beatz, Sean Garrett, Polow Da Don, Tricky Stewart, The-Dream und Ne-Yo.

Youtube | Große Stimme: Mary J. Blige beim Benefiz ''Hope For Haiti Now''

Bereits für den Soundtrack des Basketball-Dokumentarfilms "More Than A Game" veröffentlichte Mary J. Blige den Song "The One", in dem sie HipHop-Newcomer Drake featured. "The One" wird ebenfalls auf ihrem Album zu finden sein. Der Albumtitel "Stronger withEach tear" steht sinnbildlich auch für Mary J. Bliges Leben und ihre persönliche Stärke private Hindernisse zu überwinden. "Das Album steht für mich und was ich gerade mache. Nach all den Schmerzen bin ich ein stärkerer Mensch geworden. Es geht um das Leben, Liebe, Veränderungen, Stärke und vor allem darum, zu wissen, wer man ist", so Mary J. Blige im Interview. Neben ihrem Album arbeitete die Sängerin auch an dem Soundtrack des Kinofilms "Precious" mit, in dem Mariah Carey und Lenny Kravitz mitspielen. Sie steuerte hierfür den Titelsong "I See In Color" bei, welcher unter die Oscar-Favoriten für "Bester Filmsong" gezählt wird.