Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11705

Das "First Class Kochbuch" verrät die Rezepte der Starköche von Lufthansa.

Von Carsten Weidemann

Seit nunmehr zehn Jahren bietet die Lufthansa ihren First- und Business-Class-Gästen einen ganz besonderen Service an Bord ihrer Maschinen, von dem man in der Holzklasse nur träumen kann. Unter der Marke "Star Chefs" konnten - und werden auch zukünftig - die bekanntesten Spitzenköche der Welt gewonnen werden, nach deren persönlicher Handschrift die Bordmenüs entstehen.

Anne-Sophie Pic, Joachim Wissler, Jean-Georges Vongerichten, Sven Elverfeld, Thomas Keller, Santi Santamaria, Nadja Santini oder Harald Wohlfahrt - die Liste der "Star Chefs" liest sich wie das Who is Who der internationalen Spitzengastronomie. Und diese internationalen Top-Köche sorgen für eine Vielfalt auf der Menükarte, für stets neue Ideen, innovative, aktuelle Trends - und für jede Menge Abwechslung, denn alle zwei Monate verwöhnt ein anderer Spitzenkoch die Fluggäste mit seinen Kreationen.

Doch man muss nicht Business-Class fliegen, um in den Genuss der Spitzenmenüs zu kommen: "Das First Class Kochbuch - Wenn Sterne fliegen" vereint die Rezepte, die nach den Vorgaben der Star Chefs entwickelt wurden und beleuchtet die Arbeit der Menüdesigner, die die kreativen Ideen der Spitzenköche in unvergessliche kulinarische Höhenflüge für die Fluggäste verwandeln. Dass es ein langer Weg war, bis die Verpflegung an Bord eine solche Qualität und Exklusivität erreicht hat, zeigt ein Abriss der Luftfahrtgeschichte, in dem auch die Historie der Bordgastronomie beleuchtet wird.

Wer die Köstlichkeiten nachkochen möchte, mit denen die Lufthansa ihre First- und Business-Class-Gäste über den Wolken verwöhnt, der kann sich durch die erstklassige Food-Fotografie von Jürgen Jeibmann inspirieren lassen. Aber "Das First Class Kochbuch" ist weit mehr als nur ein klassisches Kochbuch - es zeigt auch den Weg und den logistischen Aufwand, den es bedeutet, aus einem knappen Handout, der Zutatenliste eines Spitzenkochs, ein erstklassiges Menü zu entwickeln, das den veränderten sensorischen Bedingungen während des Fluges gerecht wird und die "Bordverpflegung" zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.



#1 ichtyanderAnonym
  • 28.02.2015, 11:26h
  • Diese Buch, ich wage es gar nicht es als Kochbuch zu bezeichnen, hat so viele Schwächen das man den Eindruck gewinnt das der, der eines dieser Gerichte nach kochen möchte, trotz gegebener Professionalität im handwerklichen belangen, einfach scheitern muss. Sehr viele Rezepturen sind das Papier nicht wert auf dem sie geduckt sind. Sehr schade
  • Antworten » | Direktlink »