Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1179

Steven Underhills Männerfotografien strahlen eine unglaublich kraftvolle Erotik aus, der man sich kaum entziehen kann. Seine Modelle findet er über Agenturen, über Freunde oder er spricht sie auf der Straße an: frische, jugendliche Gesichter, kaum professionelle Models – und das ist gut so. Denn die geheimnisvolle Unschuld und Sinnlichkeit seiner "Straight Boys" erweckt im Betrachter das Verlangen, mehr über sie zu erfahren. Sie scheinen unerreichbar zu sein, und doch kommen sie uns seltsam bekannt vor: Diese Jungs entspringen direkt unseren Träumen.

Steven Underhill, Jahrgang 1962, ist gebürtiger Nordkalifornier. Bereits in früher Kindheit drehte er Super-8-Filme von seinen Freunden. Nach einem Studium an der Universität von Kalifornien, kehrt er zurück in das berühmte kalifornische Wine Country, um dort die Landschaft seiner Kindheit zu fotografieren. Später widmete er sich immer mehr der Portraitfotografie, mit der er auch bald international Anerkennung erntete. Underhill versteht es, unterschwellige Männerfantasien einzufangen und der Fantasie viel Freiraum zu lassen.

Steven Underhill, Straight Boys Vol. 2, Bruno Gmünder Verlag, 80 S., Duoton, 26,95 €