Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11806
powered by

Die Vibratoren-Serie "Fantasy Island" von ORION wurde jetzt vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Von Carsten Weidemann

Ausgerechnet die Heten haben bei der Sextoy-Qualitätssicherung die Nase vorn: Die Vibratoren-Serie "Fantasy Island" des Beate-Uhse-Shops "ORION" wurde jetzt vom TÜV Rheinland zertifiziert. Im Jahr 2008 hatten erstmals die "Joysticks" von Joydivision das Gütesiegel des Technischen Überwachungs-Vereins bekommen.

Um die begehrte TÜV-Plakette zu erhalten, muss ein Dildo besonders strenge Normen erfüllen. So werden bei einem Vibrator-Check zehn Musterexemplare in sieben Einzeltests drei Wochen lang von vier TÜV-Testern mit Spritzwasser, elektromagnetischen Strahlen und chemischen Substanzen gequält, danach zur Prüfung zerstückelt oder aufgelöst.

"Wie bei einem Handy wird auch die Strahlung gemessen", erklärte TÜV-Tester Matthias Schulz in einem Interview mit der "Welt": "Außerdem kommt ein Vibrator bei der Nutzung in Kontakt mit den Schleimhäuten. Da dürfen keine Chemikalien entweichen. Das untersucht unser Chemielabor." Mit ins Bett genommen hat Schulz die Test-Vibratoren allerdings nicht: "Die Testreihen laufen auf rein sachlicher Ebene ab, wie zum Beispiel bei einer Lampe." Eine Orgasmusgarantie beinhaltet das TÜV-Siegel damit nicht - dafür kann man zu hundert Prozent sicher sein, dass der Vibrator im Einsatz nicht explodiert.

Die ausgezeichnete ORION-Serie "Fantasy Island" umfasst sechs extra hautfreundliche, geruchslose und wasserdichte Silikon-Toys. Für den schwulen Mann eignen sich allerding nur zwei: der Spiral-Vibrator "Red Orchid", der sich gut in den Popo drehen lässt, sowie der Anal-Strang "Black Currant". Letzterer ist stolze 32,5 Zentimeter lang und hat acht stetig größer werdende Kugeln, die zusätzlich mit ausgeprägten "Lust-Rillen" versehen sind.



#1 maaartinAnonym
  • 23.02.2010, 16:09h
  • lieber carsten weidemann - danke für diese tolle bildunterschrift!!!!!

    aber joydivision is ja ein etwas ääähm seltsamer name fürn dildo. die band hat sich angeblich nach zwangsprostituierten ausm kz benannt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FranziAnonym
  • 23.02.2010, 17:24h
  • Gibts bei BEATE UHSE schon lange :-) Die ganze NEUE Dildo Linie "MAE B." von BU iss TÜV Thüringen geprüft, speziell auf Schadstoffe im Silikon !!

    Ich verkauf das Zeug nämlich :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Man's FinestAnonym
  • 26.02.2010, 10:37h
  • Gut, daß hier nicht der Satz gilt, der immer fällt, wenn man ein Auto gekauft hat: "Bis daß der TÜV uns scheidet!"
  • Antworten » | Direktlink »