Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11807

Zwei schwule Mode-Ikonen geben sich in der Queensland Art Gallery die Ehre: Nach einer "Hut"-Ausstellung von Stephen Jones folgt eine große Valentino-Schau.

Von Carsten Weidemann

Mode-Interessierte kommen in diesem Jahr im australischen Brisbane voll auf ihre Kosten. Drei Monate lang wird in Queenslands Hauptstadt eine Hut-Ausstellung zu sehen sein, gefolgt von einer großen Valentino-Schau mit über 100 Werken des bekannten Modeschöpfers.

In der Queensland Art Gallery steht vom 27. März bis 27. Juni die Ausstellung "Hats: An Anthology by Stephens Jones" auf dem Programm. Hier dreht sich alles um die Kunst der Hüte. Die Ausstellung ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Londoner Victoria and Albert Museum und einem der weltführenden Hutmacher, Stephen Jones. Er entwarf bereits für Camilla Parker-Bowles, Mick Jagger und Kylie Minogue außergewöhnliche Kopfbedeckungen. Die Schau durchläuft die Phasen eines Hutes – von der Inspiration des Hutmachers über die Herstellung und den Verkauf bis hin zum Endverbraucher, der dem Hut seine Bestimmung gibt. Insgesamt sind mehr als 250 Hüte zu bewundern.

Die Gallery of Modern Art (GoMA) in Brisbane wiederum zeigt zwischen dem 7. August und 7. November mit "Valentino, Retrospective – Past/Present/Future" eine weitere Mode-Ausstellung. Die Sammlung beschäftigt sich mit dem Werdegang des italienischen Modeschöpfers – beginnend mit der Eröffnung seines ersten Modehauses 1959 bis hin zu seiner letzten Kollektion 2008.

Mit finanzieller Unterstützung der Regierung Queenslands konnte die große Ausstellung, die von Les Arts Décoratifs Paris entwickelt und realisiert wurde, nach Brisbane geholt werden. Valentino hat bereits Generationen von Berühmtheiten eingekleidet. Besucher können über 100 Kleidungsstücke von Valentino bestaunen – unter anderem Gewänder, die er für Jackie Onassis und Julia Roberts geschneidert hat.

Die Queensland Art Gallery und die angeschlossene Gallery of Modern Art zählen zu den führenden kulturellen Institutionen Australiens. Zur Galerie gehören gegenwärtig 13.000 Gemälde und Skulpturen aus verschiedenen Epochen