Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11820

Die schwedischen VooDolls erobern jetzt auch Deutschland – und bieten Alltagsmagie für jeden Anlass.

Von Carsten Weidemann

Eine Puppe, mit der man Voodoo praktiziert, darf eigentlich in keinem schwulen Haushalt fehlen. Mit ihr kann man einerseits die blöde Zicke quälen, die einem auf Gayromeo einen Korb gegeben hat, andererseits aber auch Mutti heilen, wenn sie mal wieder Migräne hat. Und wenn der Lover auf Dienstreise ist, piekt man der Puppe einfach mit der Nadel in den Po.

"Irgendwann kann jeder mal ein wenig Voodoo gebrauchen, um den Alltag etwas aufzupeppen", hat sich auch die schwedische Firma Skytale AB gedacht, die die VooDolls auf den Markt gebracht hat. Die etwa 7,5 Zentimeter großen handgemachten Kraftpakete aus Garn gibt es mit verschiedenen Charakteren: Neben der Freiheits-Puppe "Lotus Blade", die das eigene Selbstbewusststein stärkt, kann man etwa den glücksbringenden "Sonic Boy" wählen oder auch das "Devil Baby", mit dem sich arrogante Labertaschen wunderbar piesacken lassen.

Eine schwule VooDoll darf in dieser Sammlung natürlich nicht fehlen, und hier kommt die fröhliche, leicht römisch dekadente Puppe "Guido Glamour" ins Spiel: "Guido gibt Dir Mut und Kraft, einfach der zu sein, der du bist. Er hilft dir immer, im richtigen Glanz der schwulen Welt zu stehen - mehr Glamour und eine noch bessere Frisur sind ohne ihn schlicht und einfach unmöglich.", heißt es in der Beschreibung von Skytale. Gerade in Deutschland dürfte es für das Modell "Guido" – dank des gleichnamigen, überaus beliebten Außenministers – an Nachfrage nicht mangeln.

Alle VooDolls werden mit einem Strap zum Befestigen an Handy, Schlüssel oder Tasche, der Charakterbeschreibung, einer magischen Ritualkarte mit Anleitung und dem so genannten magischen Sack zur Aufbewahrung (und als Vorsichtsmassnahme, damit die Kraft der VooDoll nicht ausser Kontrolle gerät... aber er sorgt natürlich auch dafür, dass die Puppe geschützt ist und schlicht und einfach sauber bleibt) geliefert.

Nur die gemeinen Nadeln, die muss sich jeder selbst besorgen...



#1 BumbaumelAnonym
  • 26.02.2010, 14:17h
  • "Guido gibt Dir Mut und Kraft, einfach der zu sein, der du bist. Er hilft dir immer, im richtigen Glanz der schwulen Welt zu stehen - mehr Glamour und eine noch bessere Frisur sind ohne ihn schlicht und einfach unmöglich.", heißt es in der Beschreibung von Skytale. Gerade in Deutschland dürfte es für das Modell "Guido" – dank des gleichnamigen, überaus beliebten Außenministers – an Nachfrage nicht mangeln."

    jetzt habe ich es erst verstanden - das muss wohl satire sein ^^

  • Antworten » | Direktlink »
#2 Rabauke1976
  • 26.02.2010, 15:23h
  • Über Geschmack läßt sich ja bekanntlich gerne einmal diskutieren. Ich frag mich bei diesem Blödsinn allerdings schon: Wo ist der Bus, mit den Leuten darin, die das interessiert? *g*
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SeXXX-O-MaticAnonym
  • 26.02.2010, 15:28h
  • Ist ja nett, aber muß das Geschöpf ausgerechnet den Vornamen unserer Bundesaußenministerin tragen? Ich hätte der Voodoodoll einen anderen Namen gegeben! Wie wäre es denn mit "Volker" , "Kevin" oder "Rüdiger"?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Liedel
  • 27.02.2010, 03:53h
  • Voodoo...damit assoziiere ich zuerst eine Tatort-Folge mit Manfred Krug und Charles Brauer, in der Voodoo- Anhänger harmlose Zicklein abschlachten. Und dann natürlich Chucky, die Mörderpuppe. Hätten wir in diesem Land kreative Regisseure, könnten die ja mal "Chucky im Bundestag" oder sowas drehen. Chucky sucht Guidos Anwesen dann mit nem "Arbeitsamt-A" auf dem Shirt heim, der Rest bleibt Eurer Fantasie überlassen

    Aber die Schaffenden widmen sich ja lieber "Porträts" von hasspredigenden Muttersöhnchen (z.B. eines gewissen Herr F. aus Berlin- Tempelhof), da müssen wohl erst die Briten (oder Schweden?) drauf kommen, sowas zu drehen...

    A propos Schweden, der lesbischen Bischöfin Brunne dürfte dieser unheilige Kram wohl weniger gefallen, oder?
  • Antworten » | Direktlink »