Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11886
  • 15. März 2010, noch kein Kommentar

Das Debütalbum "Das ist Dein Tag" des deutschen Robbie Williams

Von Carsten Weidemann

Man muss sich das mal vorstellen. Dass da einer steht, mit acht Jahren, im Hotel seiner Eltern irgendwo in den Alpen, und singt aus ganzer Seele. Die Gäste, sie nicken mit dem Kopf und hören das Talent. Sehen es. Und der kleine Gregor, er träumt. Von ganz oben, von einem anderen Leben, dem Showbusiness. Und natürlich von einem Weg "Immer ganz nach vorne ins Rampenlicht", wie der großgewordene Junge seine Anfänge in "Held" retrospektiv besingt. "Du erkennst, was für dich in den Sternen steht", heißt es viel später in "Sag niemals nie". Meine Damen und Herren: Der Botschafter des Gentleman-Pop, Gregor Glanz. Vorhang auf!

Wenn eines die unterschiedlichen Genres eint, die Gregor Glanz auf seinem Album "Das ist Dein Tag" bedient, dann ist dies die Seele, die er in seine Musik legt! Das Verlassen musikalischer Kategorien, der Kür der großen Sänger – meister Glanz mit Bravour. Wir hören das in "Ich brauche kein Held zu sein", einer an die 70er Jahre und den Glanz der großen Showbühne gemahnende rührende Powerballade. Die Essenz: Mann, nimm das Poster von dir selbst von der Wand - das Glück der Erde liegt in den kleinen Dingen, "das ganze Glück liegt bei dir", in der Liebe.

Glanz interpretiert dies ohne Zeigefinger, sondern mit Schmäh und Charme. Glaubhaft, weil niemals glatt – mit einem Schmunzeln vorgetragen und deswegen wunderbar sympathisch. So wird es hoffentlich auch Vicky Leandros gehen, wenn sie die beschwingte, mit großer Band intonierte Version des Klassikers "Ich liebe das Leben" hört. Was Glanz hier gelingt – eine Coverversion in der Tradition des alten auf ganz neue Art zu interpretieren – dürfte die Grand Dame des Schlager zutiefst rühren. Und so zieht sich ein roter Faden durch das Debütalbum des Gregor Glanz: Er ist Botschafter der Gefühle, die man gelegentlich kitischig nennen mag. Doch er tut es auf die anrührendst seriöseste Weise.

Gregor Glanz ist in den vergangenen Jahren auf einer Vielzahl von Galas, Mode-Events, Hochglanz-Parties und Kulturevents aufgetreten. Er hat in Las Vegas im legendären "Bellagio" Hotel performt und auf der Münchener Theresienwiese an Silvester das Jahr 2009 vor Tausenden Münchenerinnen und Münchenern eingeläutet. Dieser junge Mann hat sein Publikum im Griff und man darf ihm vom Herzen wünschen, dass es Tausende und Abertausende mehr werden.

Youtube | Gregor Glanz stellt sein Album in einem Medley bei Carmen Nebel vor