Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1192
  • 18. Juni 2004, noch kein Kommentar

Von Jan Gebauer

Die Premiere von "The Rat Pack" glich einer nostalgischen, swingenden Zeitreise und so war klar, dass am Ende Dean Martins Welthit "Memories Are Made Of This" erklingen würde. Das Kölner Premierenpublikum, darunter auch jede Menge Prominenz wie Claus Vincon, Marie Luise Marjan ("Lindenstraße") oder Petra Schweers ("Explosiv"), war begeistert und spendete nicht enden wollenden Applaus für das Ensemble, das die alte Schule des großen amerikanischen Entertainments wieder auferstehen ließ. Eine verdiente Würdigung für ein rundes, jederzeit unterhaltsames Programm in zwei Akten, das vielen Zuschauern richtiges Leuchten in die Augen zauberte.

Die Illusion war perfekt - Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr., drei Legenden des amerikanischen Show-Business, mit 15-köpfiger Big Band und den drei hinreißenden Berelli Sisters sorgten für einen Abend voller musikalischer Evergreens. Ob "That's Life", "New York, New York", "Candy Man", "Mr. Bojangles" oder "Everybody Loves Somebody Sometimes" - das Programm war eine einzige Ansammlung von immergrünen Titeln, die wie für die Ewigkeit geschaffen sind. Dabei wird in der perfekten Inszenierung das Gleichgewicht zwischen großen Gesten und meisterhaften Minimalismus gehalten. Eine Hand in der Hosentasche, in der anderen das Whiskeyglas, wird von der Lady, die ein Tramp ist, gesungen oder die Geschichte vom legendären "Mack, The Knife" erzählt - souveräne Leichtigkeit, mit Charme und großen Stimmen. Besonders Chris Mann in der Rolle des Frank Sinatra ist beeindruckend gut, gerade was seine stimmliche Ähnlichkeit zu "Frankie Boy" betrifft. Wenn er gegen Ende voller Erhabenheit "My Way" singt und das Licht nur seine Person ummantelt, scheint der Geist Sinatras wirklich mit zu swingen. Aber auch E. Clayton Cornelious (Sammy Davis Jr.) und Timothy Sell (Dean Martin) setzen vokalistische und komödiantische Glanzlichter.

"The Rat Pack - Live From Las Vegas", die Originalproduktion vom Londoner West End, gastiert noch bis zum 4. Juli in Köln, danach tourt das Ensemble bis Ende November durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Gewinnspiel

Für die Aufführungen am 1. Juli in Köln, 3. August in Hamburg und 5. September in Mannheim verlosen wir jeweils vier Karten. Bitte schick bis zum 27.06.2004 (Einsendeschluss) eine eMail mit Deiner Adresse und Deinem Städtewunsch an gewinnen@queer.de. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.