Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11977

Mit Programmeinschnitten geht TIMM in den April – mehrere Sendungen werden abgesetzt, statt dessen wird mehr Teleshopping gesendet.

Ab Donnerstag heißt es "Bye Bye" für die US-Serien "Madame’s", "Cybill" und "Murphy Brown". Bereits vor wenigen Wochen waren die Wiederholungen des "Denver-Clan" aus Programm des krisengeschüttelten Senders verschwunden. Viele dieser Änderungen sind in gedruckten Programmzeitschriften noch nicht enthalten.

Das Tagesprogramm wird nun hauptsächlich mit Einkaufsfernsehen gefüllt. Lediglich die Sendung "Abgetaucht" um 8 Uhr morgens, sowie die Serie "CSD weltweit" um 12 und 15:30 Uhr unterbrechen die Werbesendungen. Das Hauptprogramm startet künftig um 16:15 Uhr mit einer Wiederholung der Nachrichtensendung "TIMM Today". Die auf 15 Minuten gekürzte Hauptausgabe von "TIMM Today" wird weiterhin um 19 Uhr zu sehen sein, gefolgt von den schwulen Reinemachern von "Queer Eye For The Straight Guy".

Hintergrund der Programmänderungen ist die Insolvenz der Mutterfirma DFW Deutsche Fernsehwerke GmbH (queer.de berichtete). Im Februar erklärte dann TIMM-Geschäftsführer Frank Lukas, das die Zukunft des Privatsenders lediglich bis Ende März gesichert sei (queer.de berichtete). Noch ist unklar, wie es mit dem Berliner Kanal weitergehen wird. In Februar wurden Gedankenspiele über eine Umwandlung in einen Pay-TV-Kanal publik.

Derzeit gibt es weiterhin Probleme, das Programm zu empfangen. So bietet der Sender auf seiner Homepage keine Mediathek mehr an; nicht einmal eine Programmvorschau wird dort aufgeführt. Nachdem der Sender den Betrieb über den Satelliten-Betreiber Astra eingestellt hatte, blieb auch bei einigen Kabelgesellschaften und andere Anbieter das Bild schwarz. Inzwischen ist der Sender über das Internetfernsehen Zattoo sowie bei Kabel Deutschland, Unitymedia oder T-Home wieder normal zu empfangen. Dagegen läuft der Empfang bei anderen Anbietern wie Kabel BW oder Alice Home TV schleppend an. Die Kabelgesellschaft NetCologne hat TIMM aus der Programmaufstellung entfernt und mit einem Werbesender ersetzt. (dk)



15 Kommentare

#1 maaaaaartinsAnonym
  • 31.03.2010, 14:33h
  • ist tm3 nicht mal als "anspruchsvoller frauensender" gestartet worden um dann als 9live zu enden? na dann mal toi, toi, toi liebe timms. wenn ihr nicht brav seit, dann kommt der herr glöööööööckler...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FloAnonym
  • 31.03.2010, 14:34h
  • "Die Kabelgesellschaft NetCologne hat TIMM aus der Programmaufstellung entfernt und mit einem Werbesender ersetzt."

    Wieso auch nicht: einen Werbesender durch einen anderen ersetzt...

    Aber mal im Ernst: so schade ich es auch finde und so wichtig ich einen schwulen Sender fände, aber TIMM geht jetzt den Weg, den schon der ehemalige Frauensender tm3 gegangen ist. Da fing das genauso an und heute ist das 9live.

    Wenn man in der Vergangenheit Fehler gemacht hat, sollte man wenigstens jetzt den Sender in Würde sterben lassen und ihn nicht noch durch AstroTV & Co ins Lächerliche ziehen. Ich warte ja nur noch auf Quizsendungen a la 9live, wo man möglichst viele Synonyme für "Penis" in einem Buchstabengitter finden muss.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 remixbeb
#4 Sveni MausiAnonym
  • 31.03.2010, 15:36h
  • Antwort auf #2 von Flo
  • Ständer, Phallus, Schwengel, Latte, Schwanz, Horn, Zauberstab, Klöppel, Lustspritze, Lutscher, Lolly, Eis am Stiel, Strohhalm, Makkaroni

    Hmm, mir fallen eigentlich gar keine ein ;-)
  • Antworten » | Direktlink »
#5 MarstophProfil
  • 31.03.2010, 16:06hBerlin
  • Ein schwuler Shoppingsender mit Imitaten von Krystle Carringtons Schmuck würde wahrscheinlich eh besser laufen...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DidiAnonym
  • 31.03.2010, 17:00h
  • Einfach schrecklich! Ich habs genossen, nach der Arbeit konnte ich mit Timm abschalten - und jetzt wird Timm abgeschaltet, mist. Kann nichts mehr über Sat empfangen hier in der Schweiz. Ich könnt auf die anderen Sender verzichten - könnt ich Timm wieder sehen. Auf Goodbye Deutschland oder Frauentausch würd ich dafür gerne verzichten.... Schade, einfach nur schade, dass Timm weg ist! Grüsse aus der Schweiz.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 TragiXXXerAnonym
  • 31.03.2010, 19:54h
  • TIMMs Niedergang wird voraussichtlich leider nicht aufzuhalten sein. Hier hilft nur noch ein Wunder!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tim m.Anonym
  • 31.03.2010, 21:43h
  • Glimmer, Glitzer, Shopping... Ausverkauf auf TIMM

    MUSS ein "Schwuler Sender" eigentlich nur für Schwule da sein?

    Ein Programm das von Schwulen gemacht wird, sich aber weitestgehenst NUR an Schwule wendet ist eine wenig intelligente Verschwendung bester Ressourcen.

    Warum sollte ein von Homosexuellen gestalteter Sender nicht (auch) zur Sicherung der Eigenfinanzierung ein breites Publikum ansprechen, um dann eben diesem breiten Publikum klischeefreie Aufklärung zum Thema Homosexualität zu vermitteln.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 jochenProfil
  • 01.04.2010, 12:22hmünchen
  • Ich finde es am wichtigsten, dass eine schwule Stimme in der digitalen Medienwelt,- mit ihren unzähligen Spartensendern,- frei und kostenlos erhalten bleibt.

    Und wenn es finanziell momentan sehr schlecht steht bei TIMM, dann kann ich auch mit tagsüber Teleshopping und Astro-Tv gut leben.

    RTL hat auch mit nur ca. 6 Std. Programm täglich angefangen.

    Wichtig ist vorallem, dass TIMM-Today und weitere schwule Sendungen wie TIMMOUSINE u. ä.... weitestgehend erhalten bleibt.

    Neben den mindestens 5 christlichen Religionssendern (Kirchen-TV, Bibel-TV, GOD Channel, GOD Channel Europe, tru-tv...usw..), Klingelton-Tv und unzähligen Shoppingsendern und vielen mehr, ist ein schwuler Fernsehkanal einfach wichtig. (solange er so Sendungen zeigt wie TIMM-Today oder Timmousine)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 HarryAnonym
  • 01.04.2010, 17:34h
  • Antwort auf #9 von jochen
  • Der Sender ist an peinlichkeiten nicht mehr zu übertreffen, und wer bitteschön will den noch Timmousine oder TIMM-Today sehen?. Interessantes ist da schon lange nicht mehr dabei ebenso bei Timmousine. Der Sender ist für die schwulen und lesben überhaupt kein Verlust im Gegenteil.
  • Antworten » | Direktlink »