Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11982

Rubendaríos erster Bildband "Mucho Macho" vereinigt prägnante Posen, brillantes Lichtdesign und männliche Perfektion.

Von Carsten Weidemann

Rubendarío stellt uns lauter verführerische Fallen – und jede davon schnappt mit einem "Klick" zu. Wenn der gebürtige Venezolaner den Auslöser seiner Kamera betätigt, dann lichtet er Bild um Bild eine mondäne Welt ab, in der die Männer dominieren. Dabei ist Rubendarío sicherlich nicht der erste, der sich anschickt, in die unendlichen Weiten der männlichen Aktfotografie vorzudringen – aber er macht es auf eine solch exzellente Weise, dass einem schon mal schwindelig werden kann.

Der Titel seines ersten Bildbands – "Mucho Macho"– gibt dabei klar die Richtung an, in die es gehen soll: Kerlig und muskulös sind seine Models, maskulin und selbstbewusst. Rubendaríos Stil vereinigt prägnante Posen, brillantes Lichtdesign und männliche Perfektion zu einem Werk, das den Betrachter unvermittelt anspricht. Lange Jahre der Übung und der Erfahrung stecken in diesen Bildern, die ihre Einzigartigkeit einem Zauber aus Licht und Farbe verdanken, den der Künstler nach und nach perfektioniert hat.

Und dann natürlich diese Models, die ganz selbstverständlich vor Rubendaríos Linse posen, obwohl man kaum wagt zu fragen, wo er diese Traumkerle aufgetrieben hat. Nicht nur, dass er ganz offensichtlich an den göttlichen Funken im Mann glaubt; er weiß auch, wie er ihn mit seiner Kamera einfangen kann. Er geht auf Tuchfühlung mit seinen Models, lässt ihnen aber ihre Geheimnisse. Sein Blick entlockt dem menschlichen Körper Geheimnisse, von denen noch niemand wusste. So schafft er ein Werk, das ihn schon bald als eine der Größen seiner Zeit etablieren könnte.

Rubendarío lebt und arbeitet in Madrid. Als Fotograf arbeitet er mit Musikern, Schauspielern und Models; in Spanien ist er außerdem ein bekannter Musikvideo-Regisseur.

Rubendario: Mucho Macho, Fotobuch, 128 Seiten, Farbe, Hardcover mit Schutzumschlag, 26 x 34 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2010, 49,95 €

Galerie:
Rubendario - Mucho Macho
8 Bilder


#1 lechzAnonym
  • 02.04.2010, 09:09h
  • vereinigen
    stellen
    schnappen
    dominieren
    anschicken
    vordringen
    vereinigen
    stecken
    ansprechen
    posen
    wagen
    auftreiben
    glauben
    einfangen
    entlocken
    perfektionieren
  • Antworten » | Direktlink »
#2 huhuAnonym
#3 gatopardo
  • 02.04.2010, 10:34h
  • Antwort auf #2 von huhu
  • Ja, der Bürgerkrieg läuft immer wieder durch die Medien. Vor allem, wenn sich die Sieger bis heute weigern, sich der "memoria histórica" zu stellen.
    Zu dem in Madrid lebenden venezolanischen Rubendarío muss ich passen. Ich habe nie von ihm gehört, aber das kommt davon, wenn man in der Provinz lebt und das pulsierende schwule Hauptstadtleben ignoriert.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Chocolate-JunkyAnonym
  • 02.04.2010, 16:25h
  • Die Bilder fünf, sieben und acht sind die besten! Ich liebe Schokolade über alles und die Jungs auf den Bildern erinnern mich auch sehr daran und Naschen ist ja wohl (in Maßen) erlaubt!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Liedel