Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?11991

Jetzt auf DVD und Blu-ray: "Little Ashes" über den jungen Salvador Dali und seine schwule Beziehung mit Federico García Lorca.

Von Carsten Weidemann

Bisher kannten wir den schnuckeligen Robert Pattinson nur als blassen Vampir in der "Twilight"-Filmreihe. Der 24-jährige Engländer kann aber auch andere Figuren treffend darstellen - wie den jungen Salvador Dalí - zwar kreischen keine Teenager vor den Kinos, aber hier zeigt Pattinson, dass er schauspielern und seine erotische Ausstrahlung auch in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung einbringen kann. Und das in einer Rolle, die wahrlich nicht leicht zu spielen ist.

Die Handlung: 1922 schreibt sich der junge Salvador Dalí an der Universität von Madrid ein, mit dem festen Wunsch, ein anerkannter Künstler zu werden. Hier lernt er Federico García Lorca (Javier Beltrán, "Zoo") kennen. Nach einiger Zeit werden die beiden ein Paar, was nicht ganz einfach ist, denn eine schwule Beziehung wird zu dieser Zeit nicht anerkannt - ganz im Gegenteil.

Dalí hat Probleme mit seiner Homosexualität

Während Lorca mit seiner Sexualität keine Probleme hat, kommt Dalí nicht damit zurecht. Nicht hilfreich ist, dass sie ihre Beziehung vor ihren guten Freund Luis Buñuel (Matthew McNulty) geheim halten müssen. Dalí begibt sich schließlich nach Paris, verkehrt dort in rechtskonservativen Kreisen und lässt sich mit der verheirateten Gala (Arly Jover, "Das Imperium der Wölfe") ein. Unterdessen engagiert sich Lorca für die Arbeiterklasse und gerät in große Gefahr...

Dieser großartig und stimmungsvoll inszenierte Film über das Leben des jungen Salvador Dalí besticht durch eine erstklassige Inszenierung, mit wunderbarer Gitarrenmusik von Miguel Mera und dem einfühlsamen Spiel des "Twilight"- und "New Moon"-Stars Robert Pattinson. Der Film regt an, sich mit dem Leben und Wirken Dalís zu beschäftigen, genauso wie mit den Werken Garcia Lorcas.



#1 Speedy GonzalezAnonym
  • 12.04.2010, 23:22h
  • Dali und García Lorca hatten eine Beziehung? Wie kann das sein? Gibt es dafür historische Belege oder handelt es sich um eine fiktive Geschichte?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 PeriodensystemAnonym
  • 16.04.2010, 12:42h
  • Antwort auf #2 von no parmesan !
  • Starker Link!

    "Die Dalí-Forscher sprechen von einer Lorca-Periode im Werk des Malers."

    Die herrschenden "wissenschaftlichen" Diskurse sind wahrlich kreativ, wenn es darum geht, Homosexualität totzuschweigen und alles in ihr heterosexistisches Weltbild einzupassen!
  • Antworten » | Direktlink »