Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?12027

Das Art Hotel Vienna bietet neben jeder Menge Kunst und Design auch ein Sonder-Package zur Regenbogenparade am 3. Juli.

Von Carsten Weidemann

Die Wiener Hotels gelten allgemein als etwas plüschig und barock. Wer bei einem Besuch der österreichischen Hauptstadt mal ganz anders übernachten möchte, ist im Art Hotel Vienna richtig. Das gayfriendly Drei-Sterne-Haus ist ein Kunsthotel im wahrsten Sinne des Wortes und befindet sich in zentraler Lage im 5. Bezirk mit direkter Anbindung zur Innenstadt.

Schon beim ersten Blick in die insgesamt 48 Zimmer und Studios gefallen die individuelle Ausstattung und die angenehme Präsenz von Kunstwerken namhafter Künstler. Bei der Ausstattung wurde auf eine klare, moderne Linie, ansprechende Farben und eine angenehme Atmosphäre Wert gelegt. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche/WC, Schminkspiegel, Fön, SAT-TV mit Flat-Screen, W-LAN Internet, Radio, Direktwahltelefon sowie Boxspringbetten für erholsamen Schlaf. Die deutliche größeren Studios haben darüber hinaus Safe und Kühlschrank sowie teilweise eine Kitchenette und Terrasse.

Das Art Hotel Vienna ist ein innovatives Haus, das modernes Lebensgefühl vermittelt. Selbst die Seminarräume sind hier kunstvoll eingerichtet. Die Rezeption und die Lobby-Bar sind rund um die Uhr besetzt, auch die kostenfreie Internetecke kann 24 Stunden am Tag genutzt werden. Für Raucher steht eine eigene Smoker-Lounge zur Verfügung.

Eine gute Gelegenheit, das Art Hotel Vienna kennen zu lernen, ist die Regenbogenparade. Zum Wiener CSD, der in diesem Jahr am 3. Juli stattfindet, bietet das Haus ein besonderes Package an: Am Wochenende vom 2. bis 4. Juli kostet das Einzelzimmer inkl. Buffetfrühstüclk und 24-Stunden-Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel nur 59 Euro pro Nacht, das Doppelzimmer 69 Euro.

Direktlink | Impressionen vom Art Hotel Vienna


#1 Amour fouAnonym
  • 21.04.2010, 20:22h
  • Das beste an dieser Absteige ist die Lobbybar. Da kann man sich nämlich sein Zimmer schönsaufen! Ich würde dort nicht übernachten wollen und das Waldorf-Astoria in New York eindeutig vorziehen!
  • Antworten » | Direktlink »