Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1204

Genf Das Schweizer Parlament hat am Freitag einem Gesetz zur Einführung einer Eingetragenen Lebenspartnerschaft für lesbische und schwule Paare zugestimmt, berichtet afp. Zunächst ließ der Nationalrat das Gesetz mit 112 zu 51 Stimmen passieren, danach folgte das Oberhaus, der Ständerat, 33 zu fünf Stimmen. Das Gesetz umfasst zahlreiche soziale und steuerliche Vorteile, die sonst nur Ehepartnern vorbehalten sind, jedoch kein Adoptionsrecht. Die Schweizer Regierung rechnet mit mehreren hundert Anträgen für die Partnerschaft pro Jahr. Die rechtsgerichtete Eidgenössische-Demokratische Union (EDU) strebt ein Referendum gegen das Gesetz an, sie muss dafür jedoch noch 50.000 Unterschriften zusammenbekommen. (nb)



#1 SteveAnonym
  • 19.06.2004, 21:28h
  • Am 6. September 1995 war es der EDU gelungen 88 098 Unterschriften gegen eine rechtliche Gleichstellung der Homosexuellen zu sammeln. März 2002 war es ihr auch gelungen die nötigen 7 000 Unterschriften für ein Referendum gegen die Zürcher kantonale Partnerschaft zu sammeln. in Genf war sie nur knapp gescheitert. Es besteht also keinen Zweifel, dass sie auf der Schweizer Ebene die 50 000 Unterschriften sammeln wird. Somit wird die Schweiz Ende 2004 oder Anfang 2005 das erste Land sein, das über die Anerkennung der homosexuellen Paare abstimmt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 jeanAnonym
#3 GerdAnonym
  • 22.06.2004, 15:09h
  • Allmählich verliert man international den Überblick, wieweit fortgeschritten die einzelnen Länder in der Anerkennung homosexueller Paare sind (mein Kenntnisstand).

    A. Öffnung der Ehe:

    Niederlande/Belgien/Canada (in drei Bundesländern)/USA (Massachusetts)

    B. Registrierte Partnerschaften ("Civil Unions") mit eheähnlichen Rechten:

    Island/Norwegen/Schweden/Finland/Dänemark (ohne Grönland)/ Deutschland/ Schweiz/ Luxemburg/Frankreich/ Portugal/ Ungarn/ Argentinien (1 Bundesland)/ USA (Vermont)

    C. Regierungsgesetzesinitiativen zur Civil Union:

    Grossbritannien/ Spanien/ Tschechien/ Neuseeland

    ----
    Damit ist die Schweiz, wenn das Referendum nicht noch eine böse Überraschung bringt, in den Club der Länder aufgestiegen, die homosexuelle Paare anerkennen. Das wird wohl im benachbarten Österreich und Liechtenstein noch bisserl länger dauern.
  • Antworten » | Direktlink »